WhatsApp aktualisiert die Gruppen-Datenschutzfunktion

WhatsApp Datenschutz-Updates

Zustimmung gilt selten für die technische Seite der Welt. Und WhatsApp ist auch dafür nicht anfällig. Jeder und jede kann Sie leicht zu ihren Gruppen hinzufügen. Sie mussten nicht einmal in Ihren Kontakten sein. Einverstanden, WhatsApp bietet einen einfachen Weg, um die Gruppe zu verlassen. Aber der ganze Gedanke, überhaupt in diese Gruppen aufgenommen zu werden, macht nicht unbedingt Sinn. Das Schlimmste ist, wenn Sie zu einer fremden Gruppe hinzugefügt werden, erhält jeder auch Zugriff auf Ihre Telefonnummer. Anfang April hat WhatsApp eine Gruppen-Datenschutzfunktion eingeführt, mit der Sie auswählen können, wer Sie überhaupt zu ihrer Gruppe hinzufügen kann. Jetzt hat die Funktion ein neues Update. Schauen wir uns diese Funktion unten genauer an. Vergessen Sie auch nicht, 25 WhatsApp-Tipps und Tricks zu lesen.

WhatsApp Group-Datenschutzfunktion

Die neueste WhatsApp Group-Datenschutzfunktion ist nur für verfügbar WhatsApp Beta version-2.19.298 und darüber. Sie können versuchen, es von der Seite auf Ihr Gerät zu laden. Es handelt sich jedoch um ein serverseitiges Update. Selbst wenn Sie diese APK am Ende erfolgreich installieren, funktioniert sie möglicherweise immer noch nicht für Sie. Es wird schrittweise ausgerollt.

Privatsphäre der Gruppe

  1. Gehen Sie zur WhatsApp und tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte oben rechts.
  2. Wählen Sie Einstellungen aus dem Dropdown-Menü.
  3. Gehen Sie nun zu Konto und wählen Sie die Option Datenschutz.
  4. Tippen Sie unter Datenschutz auf Gruppen. Jetzt haben Sie drei Möglichkeiten zur Auswahl:
    • Jeder: Dies ist die Standardoption, die vor Einführung dieser Funktion für alle universell anwendbar war. Jeder, unabhängig davon, ob er in Ihrem Kontakt ist, kann Sie zu seinen Gruppen hinzufügen.
    • Meine Kontakte: Nur Ihre gespeicherten Kontakte können Sie zu ihren Gruppen hinzufügen.
    • Meine Kontakte außer…: Mit dieser Option können Sie bestimmte Personen daran hindern, Sie hinzuzufügen oder Ihnen eine Gruppeneinladung zu senden
  5. Wenn Sie Ihre Entscheidung getroffen haben, tippen Sie auf Fertig. Das ist es. Sie haben den Gruppendatenschutzbereich von WhatsApp erfolgreich eingerichtet.

In der vorherigen Version wurde “Meine Kontakte außer” durch die Option “Keine” ersetzt. Die Option “Keine” sah ein generelles Verbot für alle Benutzer vor, unabhängig davon, ob sie sich in Ihren Kontakten befinden oder nicht. In diesem Fall kann Sie niemand (einschließlich Ihrer Kontakte) zu einer ihrer Gruppen hinzufügen. Mit der geänderten Option stehen Ihnen jetzt weitere Optionen zur Verfügung. Auch dieses vollständige Verbot ist noch möglich. Gehen Sie zur Option “Meine Kontakte außer” und wählen Sie alle Kontakte aus.

Nachdem Sie den Datenschutz für Gruppen erfolgreich eingerichtet haben, können Sie 10 der besten WhatsApp-Aufkleberpakete für Android ausprobieren.

Wie funktioniert der Datenschutz in der Gruppe?

Benachrichtigungen zum Datenschutz in der Gruppe

Angenommen, Sie haben in den neuen Einstellungen für den Datenschutz der WhatsApp-Gruppe entweder die Option “Meine Kontakte” oder “Meine Kontakte außer” ausgewählt. Wenn in diesen Fällen jemand versucht, Sie zu seiner Gruppe hinzuzufügen, erhalten Sie eine Nachricht mit einer Einladung zum Beitritt zu seiner Gruppe. Möglicherweise wissen Sie sogar mehr über die Gruppe, bevor Sie beitreten.

Tippen Sie dazu auf die Einladung und es wird Ihnen die Gesamtzahl der Teilnehmer und deren Namen angezeigt, wenn sie Ihren Kontakten hinzugefügt werden. Wenn Sie sich entschlossen haben, der Gruppe beizutreten, tippen Sie einfach auf JOIN GROUP. Darüber hinaus läuft die Einladung in 3 Tagen ab. Entscheiden Sie sich also bis dahin.

Verpassen Sie nicht: So passen Sie WhatsApp-Benachrichtigungen an (Kontakte, Gruppen und App)

Andere Updates

Stummschaltungsstatus

Abgesehen von den Gruppen-Datenschutzeinstellungen von WhatsApp wurden der App zwei neue Updates hinzugefügt. Sie sind jedoch nur in den Beta-Versionen verfügbar. Der erste betrifft den Stummschaltungsstatus. Früher, wenn Sie den Status einer Person stummgeschaltet haben, wird Ihnen weiterhin der Status dieser Person angezeigt (im Abschnitt Stummgeschaltete Updates). Dies wird dieser Funktion nicht wirklich gerecht. Ab Version 2.19.298 oder höher werden alle stummgeschalteten Updates jetzt vollständig ausgeblendet. Um sie anzuzeigen, müssen Sie auf den Abwärtspfeil neben dem Abschnitt Stummgeschaltete Updates tippen.

WhatsApp-Begrüßungsbildschirm

Abgesehen von der Privatsphäre der WhatsApp-Gruppe und dem Status “Stumm” wird der App ein neuer Begrüßungsbildschirm hinzugefügt. Wenn Sie WhatsApp öffnen, wird dieser Bildschirm einige Sekunden lang mit dem WhatsApp-Logo angezeigt, bevor die App geöffnet wird. Dies gilt nicht, wenn Sie die WhatsApp aus dem minimierten Zustand öffnen. Sie können dies versuchen, indem Sie das Schließen der App über Einstellungen> Apps & Benachrichtigungen> Alle xx Apps anzeigen> WhatsApp> Stopp erzwingen erzwingen.

Abgesehen von den neuen Datenschutzfunktionen für Gruppen waren dies die beiden anderen Updates in WhatsApp. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesen neuen Updates mit.

Lesen Sie weiter: So senden Sie WhatsApp-Nachrichten, ohne eine Nummer zu speichern

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *