TWRP 2.8.7.2 unter Nexus 6P unterstützt jetzt die Entschlüsselung [Guide]

Die Entwickler des Team Win Recovery Project haben eine neue Version ihres TWRP für das Nexus 6P veröffentlicht. Der neue Build entschlüsselt die Benutzerdaten direkt aus der Wiederherstellung. Google verschlüsselt seine Android-Software standardmäßig als Datenschutzmaßnahme. Bei den ersten Builds konnten TWRP-Wiederherstellungen die neuesten Nexus-Geräte wie 6P nicht entschlüsseln. Mit den unermüdlichen Bemühungen der Entwickler ist dies nun möglich.

Da die Unterstützung für die Entschlüsselung aktiviert ist, werden Sie von TWRP zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert, wenn das Gerät es beim Neustart benötigt. Auf der anderen Seite entschlüsselt die Wiederherstellung Ihr Gerät automatisch mit dem “default_password”, genau wie beim normalen Betrieb von Android, ohne Aufforderung.

Dies ist eine großartige Nachricht für alle Android-Blinker und Modder, die die Standard-Firmware von ihrer besten Seite mit einer intakten benutzerdefinierten Wiederherstellung genießen möchten. Hier ist ein Tutorial, mit dem Sie die neueste TWRP 2.8.7.2-Wiederherstellung auf Ihr System flashen können.

Wir haben auch das neueste SuperSU v2.56-Paket aufgelistet, das OTA-freundlich ist. Das heißt, Sie können Ihr Nexus-Gerät rooten und trotzdem die offiziellen OTA-Updates von Google erhalten. Es befindet sich jedoch im experimentellen Stadium und Sie sollten vorsichtig sein. Wir empfehlen, dass Sie die Entwicklerseite aus dem Download-Bereich besuchen, bevor Sie fortfahren.

Dieses Tutorial ist für diejenigen gedacht, die ein unverändertes System haben. Wenn Sie TWRP bereits installiert haben und über Root-Zugriff verfügen, installieren Sie TWRP mit blinken oder aus der Wiederherstellung selbst.

Warnung: Die Garantie erlischt möglicherweise, wenn Sie TWRP auf Ihrem Gerät rooten oder installieren. Wir bei DroidViews haften nicht für Schäden an Ihrem Gerät. Wir übernehmen keine Verantwortung, wenn Sie Ihr Gerät blockieren. Das Ermessen des Lesers wird empfohlen.

Apps und Daten sichern
Während dieser Vorgang möglicherweise keine Ihrer Daten löscht, wird eine Sicherung dringend empfohlen. Durch das Entsperren des Bootloaders werden jedoch Apps und Daten entfernt. Stellen Sie nach der Installation einer benutzerdefinierten Wiederherstellung wie TWRP sicher, dass Sie Ihr System, Ihre Daten usw. von der Wiederherstellung sichern. Es ist hilfreich, falls etwas schief geht.

Downloads

Hier ist ein modifiziertes Boot-Image, mit dem Sie TWRP installieren und ohne Komplikationen Root-Zugriff erhalten können. Aufgeführt ist der neueste TWRP-Build.

  • Geändertes Boot-Image – Herunterladen | Datei: angler-mdb08k-boot.zip (9,48 MB)
  • TWRP-Wiederherstellung – Herunterladen | Datei: twrp-2.8.7.2-angler.img (16,4 MB)
  • SuperSU v2.52 – Herunterladen | (Datei: BETA-SuperSU-v2.52.zip)

So installieren Sie TWRP 2.8.7.2 unter Nexus 6P

Durch dieses Verfahren wird der Bootloader entsperrt, ein geändertes Boot-Image geflasht, die TWRP-Wiederherstellung installiert und das Gerät als Root angemeldet. Der entsperrte Bootloader ist erforderlich, um ein geändertes Boot-Image zu installieren und eine benutzerdefinierte Wiederherstellung einzurichten. Durch benutzerdefinierte Wiederherstellung können Sie jedoch benutzerdefinierte Pakete flashen, z. B. die SuperSU-Datei, um Ihr Gerät zu rooten. Wenn Sie Ihren Bootloader bereits entsperrt haben, überspringen Sie ihn.

Voraussetzungen

  • Ein entsperrter Bootloader ist erforderlich, um eine benutzerdefinierte Wiederherstellung wie TWRP auf Ihrem Gerät zu installieren. Wir werden den Prozess im folgenden Tutorial durchgehen.
  • Einrichten ADB und Fastboot auf deinem Computer. Sie können das vollständige Android SDK von herunterladen Hier, oder holen Sie sich das schnelle ADB- und Fastboot-Installationsprogramm von Hier. Für Mac oder Linux klicken Sie hier.
  • Installieren Sie die Nexus USB-Treiber auf Ihrem Computer.
  • Öffnen Einstellungen> Entwickleroptionen und aktivieren Sie das USB-Debugging auf Ihrem Gerät.
  • Gehe zu Entwickleroptionen und aktivieren Oem entsperren lassen. Das ist wichtig.

Installationsanleitung

  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Boot-Image, die Wiederherstellung und die geeigneten SuperSU-Zip-Dateien heruntergeladen haben. Übertragen Sie sie nun auf Ihren PC. Platzieren Sie die SuperSU-Paketdatei auch im internen Speicher Ihres Geräts.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ADB und Fastboot auf Ihrem PC eingerichtet haben. Akzeptiere auch Immer von diesem Computer aus zulassen Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal anschließen, um das USB-Debugging zu aktivieren.
  • Schalten Sie nun Ihr Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker aus Ihrem PC.
  • Starten Sie im Bootloader- oder Fastboot-Modus. Halten Sie dazu gleichzeitig die Lautstärke und den Netzschalter 5-6 Sekunden lang gedrückt. Wenn der Bootloader-Bildschirm angezeigt wird, verbinden Sie Ihr Gerät mit einem USB-Kabel mit dem PC. (Wählen Sie Fastboot, wenn die Option verfügbar ist.) Sie können auch den folgenden Code eingeben, während Sie mit dem PC verbunden sind, um den Bootloader zu starten.

adb Bootloader neu starten

  • Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem Sie das Startabbild und die Wiederherstellungsdateien abgelegt haben, und extrahieren Sie sie, um Dateien mit der IMG-Datei abzurufen. Benennen Sie die Boot- und Wiederherstellungsdatei in eine einfache um, wie z m-boot.img und twrp.img jeweils nur für Ihre Bequemlichkeit.
  • Während der Ordner mit booten und Wiederherstellung Datei ist geöffnet, halten Sie die Umschalttaste auf Ihrer Tastatur gedrückt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie „Befehlsfenster hier öffnen “ Option zum Starten eines Eingabeaufforderungsfensters.
  • Geben Sie nun Folgendes in die Eingabeaufforderung ein, um zu überprüfen, ob Fastboot ordnungsgemäß funktioniert. Es sollte die Seriennummer Ihres Geräts enthalten.

Fastboot-Geräte

  • Das ist jetzt wichtig. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät den Bootloader entsperrt hat. Wenn nicht, müssen Sie es zuerst entsperren und dann das Start- und Wiederherstellungsimage auf Ihr System flashen. Führen Sie dazu den folgenden Befehl aus. Wählen Sie auf dem Gerätebildschirm Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Fastboot OEM entsperren

  • Flashen Sie das geänderte Boot-Image, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:m-boot”Ist der Name des Boot-Images.

Fastboot Flash Boot m-boot.img

  • Flashen Sie nun die benutzerdefinierte Wiederherstellung. Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein. „twrp.img ” ist der Name der Wiederherstellungsdatei.

Fastboot Flash Recovery twrp.img

  • Die benutzerdefinierte Wiederherstellung wird jetzt auf Ihrem Gerät installiert. Starten Sie nun Ihr Telefon im Wiederherstellungsmodus. Sie können dies tun, indem Sie Ihr Gerät ausschalten und gleichzeitig die Lautstärketaste und die Ein- / Aus-Taste gedrückt halten. Oder geben Sie einfach den folgenden Befehl ein, während das Gerät noch angeschlossen ist:

ADB Neustart Wiederherstellung

  • Sobald die Wiederherstellung abgeschlossen ist, können Sie Ihr aktuelles ROM sichern oder nandroid sichern.
  • Kehren Sie nun zum Wiederherstellungs-Startbildschirm zurück, tippen Sie auf Installieren, navigieren Sie zur SuperSU-Datei im Speicher Ihres Geräts und wählen Sie sie aus.
  • Bestätigen Sie den Wischvorgang unten, um das SuperSU-Paket zu installieren.
  • Starten Sie das System nach Abschluss der Installation neu.

Jetzt haben Sie den neuesten TWRP- und Root-Zugriff auf Ihrem Nexus-Gerät. Wenn das Gerät nicht bootet oder in den Bootloop gerät, können Sie das ROM jederzeit aus dem Backup wiederherstellen. Überprüfen Sie root mit einer Root-Checker-App, die Android 6.0 Marshmallow unterstützt.

Zurück zum Lager:

So installieren Sie das neueste Factory Image auf dem Nexus 6P

Bei Fragen kommentieren Sie unten. Wenn wir Ihnen geholfen haben, dann mögen und teilen Sie uns auf sozialen Plattformen. Wenn Sie Hilfe bei anderen Geräten benötigen, lassen Sie es uns wissen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *