Stellen Sie Nexus 9 mithilfe von Werksabbildern wieder auf Lager her

Google Nexus 9 – Das bemerkenswerteste Android-basierte Tablet von Google, hergestellt von HTC. Das Tablet wurde lange unter den Namen “Next-Gen Nexus 7”, “Revised Nexus 10” und sogar “Nexus 8” gemunkelt, und es kam schließlich mit der Ankündigung von Android 5.0 Lollipop heraus und präsentierte es auch als eines der ersten beiden Geräte, auf denen Lollipop sofort ausgeführt wird. Das Nexus 9 hat sich als starker Konkurrent für jedes Gerät auf dem Tablet-Markt und insbesondere für das iPad von Apple erwiesen. HTC war Pionier in Bezug auf Herstellung und Auswahl. Es war möglicherweise die beste Entscheidung von Google, genau wie das Nexus One, das an sich schon ein großer Erfolg war.

Was macht das Nexus 9 zu einem seltenen Werk? Ist es das Display? Nun, das ist ein Aspekt, aber es ist nicht das, was am meisten zählt. Das brillante Tablet ist einzigartig und unterstützt eine 64-Bit-Architektur mit einem leistungsstarken NVIDIA Tegra K1 „Denver“ -Prozessor, einem 8,9-Zoll-HD-IPS-LCD-Display und einer Kepler DX1-GPU für ein fantastisches Spielerlebnis mit zwei nach vorne gerichteten HTCs BoomSound-Funktionen und vieles mehr.

Kurz bevor das Gerät in öffentlichen Händen war, hatte unser Root-Experte Chainfire seine Hände zum Arbeiten und ließ das Gerät Root-Berechtigungen ausführen. Wir haben eine Anleitung zum Rooten von Nexus 9 und zum Entsperren des Bootloaders sowie zum Installieren der TWRP-Wiederherstellung unter Nexus 9 behandelt. Beide Anleitungen sind die Grundvoraussetzungen, wenn Sie ein benutzerdefiniertes ROM auf Ihrem Nexus 9 installieren möchten.

Sind Sie mit der Installation eines benutzerdefinierten ROMs, einer Wiederherstellung, eines Kernels oder von Optimierungen auf Ihrem Tablet nicht zufrieden? Wenn nein, sind Sie hier genau richtig, um das Nexus 9 wiederherzustellen und den Lagerbestand wiederherzustellen, indem Sie die von Google bereitgestellten Factory-Images flashen. Das Verfahren ist einfach und erfordert einige Tools mit ein wenig Kommandozeilenkenntnissen. Dadurch werden alle Nexus 9-Partitionen wieder auf Lager.

Warnung!

Das falsche Installieren von Factory-Images oder das falsche Behandeln der Gerätepartitionen kann Ihr Nexus 9 beschädigen. DroidViews oder eines seiner Community-Mitglieder übernehmen keine Verantwortung für Schäden an Ihrem Gerät.

Bevor Sie beginnen

  • Sichern Sie Ihr Nexus 9 vollständig, einschließlich Gerätespeicher, SMS, Kontakte, Kalender usw., da alles von Ihrem Gerät gelöscht wird.
  • Aktivieren Sie das USB-Debugging in den Entwickleroptionen unter “Einstellungen”, damit das Gerät von ADB erkannt wird. Wenn Sie nicht wissen wie, lesen Sie unseren Leitfaden.
  • Laden Sie Ihr Gerät zu mindestens 60% auf, um ein plötzliches Herunterfahren während des Vorgangs zu vermeiden.
  • Laden Sie das erforderliche Toolpaket herunter (siehe Downloads unten).
  • Installieren Sie WinRAR oder einen ähnlichen Archivmanager.

Downloads

  • Nexus 9 Factory Image: Verknüpfung
  • Android-Tools-Paket: Link

Anweisungen zum Wiederherstellen von Nexus 9 auf Lager

  1. Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem sich das Factory Image auf Ihrem PC befindet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und klicken Sie auf Hier entpacken.
  2. Öffnen Sie den extrahierten Ordner, der alle erforderlichen Dateien enthält. Angenommen, in diesem Fall ist es „Der fliegende lrx22c”, Die alle Dateien einschließlich Bootloader- und Firmware-Images sowie die Flash-Skripte für die drei verschiedenen Betriebssysteme enthält.
  3. Öffnen Sie den Ort, an dem die android-tools.zip wurde heruntergeladen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Hier entpacken. Verschieben Sie nun den Inhalt des extrahierten Android-Tools Ordner zum Der fliegende lrx22c Mappe.
  4. Jetzt haben Sie alle erforderlichen Tools und Firmware-Dateien in einem einzigen Ordner.Files-Restore-Nexus-9
  5. Schließen Sie Ihr Nexus 9 über ein USB-Kabel an den PC an.
  6. Öffne das Der fliegende lrx22c Ordner, drücken Sie die UMSCHALTTASTE und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle darin. Wählen Öffnen Sie hier das Befehlsfenster aus dem Popup-Menü, das blinkt.
  7. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um Ihr Gerät für den weiteren Flash-Vorgang im Bootloader-Modus neu zu starten. adb Bootloader neu starten
  1. Da ich jetzt das neueste Factory-Image 5.0.2 verwende, können sich die Dateinamen von den früheren oder den kommenden Images in der Zukunft unterscheiden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den markierten Dateinamen auf Ihrem PC durch den entsprechenden ersetzen. Geben Sie die Befehle nacheinander in der angegebenen Reihenfolge ein. fastboot flash bootloader bootloader-flounder-3.43.0.0114.img fastboot reboot-bootloader fastboot –w update image-volantis-lrx22c.zip
  1. Der Flash-Vorgang dauert ausreichend lange. Halten Sie ihn also fest und lassen Sie ihn beenden. Das Gerät wird automatisch neu gestartet, sobald es fertig ist.
  2. Der letzte Schritt wäre, den Bootloader erneut zu sperren. Starten Sie dazu den Bootloader-Modus neu und geben Sie den folgenden Befehl ein: fastboot oem lock
  3. Das Gerät führt einen vollständigen Reset mit allen Lagerbeständen durch.

Google war großzügig für diejenigen, die mit diesem Verfahren noch nicht vertraut sind. Sie können auch die unten genannten Skripte ausführen, und der Prozess wird automatisch auf den jeweiligen Betriebssystemen ausgeführt.

  • flash-all.bat (Windows)
  • flash-all.sh (OSX)
  • flash-all.sh (Linux)

Jetzt ist es Ihnen gelungen, Nexus 9 durch Flashen des Factory-Images wieder auf Lager zu bringen. Ist bei einem der genannten Schritte ein Fehler aufgetreten? Veröffentlichen Sie sie unten und wir werden unser Bestes tun, um Ihnen zu helfen. Geben Sie uns auch Ihr wertvolles Feedback, um eine bessere Community aufzubauen.

Mehr für Nexus-Benutzer

Verwendung von USB OTG auf Nexus 5 ohne Root

So aktivieren Sie WiFi Tethering auf AT & T Nexus 6

So aktivieren Sie das Doppeltippen zum Aufwecken auf Nexus 6

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *