So sichern Sie die EFS- und NV-Daten auf dem Samsung Galaxy S5 manuell

Stellen Sie sich vor, Sie verwenden ein Smartphone, das so fortgeschritten ist wie das Samsung Galaxy S5, aber nach dem Flashen eines Mods oder ROMs keinen Anruf tätigen oder keine Verbindung zum Internet herstellen können. Das ist geradezu lächerlich, wenn man bedenkt, dass die sofortige Nutzung mobiler Geräte darin besteht, Anrufe zu tätigen und eine Verbindung zum Rest der Welt herzustellen. Wenn Sie befürchten, dass Sie die Antenne des Geräts treffen, haben Sie dies nicht getan. In den meisten Fällen liegt dies an der Beschädigung der EFS-Partition auf Ihrem Gerät.

Sie würden sich also fragen, was eine EFS-Partition ist und wie sie mit einer unterbrochenen Konnektivität auf Ihrem Gerät zusammenhängt. Wie die meisten vielleicht bereits wissen, ist jedes Gerät mit einer eindeutigen IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity) versehen, die das Gerät bei der Verbindung mit einem Mobilfunkanbieter identifiziert, um den mobilen Betrieb sicher und spamfrei zu machen. Die drahtlose MAC-Adresse ist auch dafür verantwortlich, dass der Router das mobile Gerät identifiziert und eine eindeutige IP-Adresse zuweist. Wenn Sie sich also mit diesen kleinen Jungs anlegen, werden Sie mit einem Gerät ohne Konnektivität enden.

Samsung-Geräte speichern die eindeutigen und vertraulichen Informationen wie IMEI, WLAN-MAC-Adresse, Produktcode, System-ID und NV-Daten. Einige der Informationen werden verschlüsselt und im Internet gespeichert nv_data.bin Wenn Sie mit diesen Informationen herumspielen, kann dies zu solchen Verbindungsproblemen führen. Manchmal wird während einer ROM- / Patch-Installation die EFS-Partition oder die Datei nv_data.bin beschädigt. Daher empfiehlt es sich, die EFS- und NV-Daten zu sichern, damit Sie sie bei jedem Problem wiederherstellen können.

Einige Apps von Drittanbietern machen dasselbe, aber es gab keine solide App, die nachweislich in allen Fällen perfekt funktioniert. Also werden wir die Dinge auf die alte Art und Weise mit allen Befehlen erledigen. Aber keine Sorge, es ist nicht alles Griechisch, da Sie nur wenige Bilder auf Ihre SD-Karte kopieren und sie später wiederherstellen werden. Diese Methode benötigt Root-Berechtigungen auf Ihrem Gerät. Wir gehen davon aus, dass alle Benutzer, die dieses Handbuch lesen, ihre Geräte bereits gerootet haben.

Die EFS-Partitionsstruktur ist für alle Galaxy S5-Geräte mit Ausnahme der SG-900H-Variante gleich. Wir werden also einen allgemeinen Prozess für alle Galaxy S5-Geräte bereitstellen und dann den SG-900H separat behandeln. Spielen wir also ohne weiteres mit einigen Befehlen.

Backup-EFS auf SM-G900F / T / P / A / I / M / W8-Varianten:

  1. Laden Sie die Terminalemulator-App aus dem Google Play Store herunter und installieren Sie sie.
    [googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=jackpal.androidterm&hl=en_GB”]

    Sie können die ADB-Shell verwenden, wenn Sie möchten. Die Befehle sind in beiden Fällen gleich.

  2. Öffnen Sie die App und geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein: su

    Dies würde zur Eingabe von Root-Berechtigungen auffordern. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, erteilen Sie diese.

  3. Jetzt müssen wir nur noch die EFS-Partition im Speicher Ihres Geräts speichern. Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Befehle einzeln ausführen: dd if = / dev / block / mmcblk0p12 von = / mnt / sdcard / efs.img.ext4 dd if = / dev / block / mmcblk0p13 von = / mnt / sdcard / modemst1.bin dd if = / dev / block / mmcblk0p14 von = / mnt / sdcard / modemst2.bin

    Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Befehle eingeben, da ein einzelner Tippfehler verrückte Fehler verursachen würde.

  4. Jetzt finden Sie die folgenden drei Dateien im Stammverzeichnis Ihres internen Speichers. efs.img.ext4 (20 MB) m9kefs1.bin (4 MB) m9kefs2.bin (4 MB) m9kefs3.bin (4 MB)
  5. Kopieren Sie diese Dateien an einen sicheren Ort auf Ihrem PC, falls Sie sie später benötigen.

Stellen Sie das EFS auf den Varianten SM-G900F / T / P / A / I / M / W8 wieder her:

  1. Öffnen Sie den Terminalemulator und erhalten Sie Root-Berechtigungen, indem Sie den Befehl su eingeben.
  2. Stellen Sie sicher, dass sich die drei zuvor gesicherten Dateien im Stammverzeichnis des internen Speichers Ihres Geräts befinden.
  3. Führen Sie nun die folgenden Befehle einzeln im Terminalemulator aus, um die EFS-Partition und die NV-Daten wiederherzustellen. dd if = / mnt / sdcard / efs.img.ext4 von = / dev / block / mmcblk0p12 dd if = / mnt / sdcard / modemst1.bin von = / dev / block / mmcblk0p13 dd if = / mnt / sdcard / modemst2. bin von = / dev / block / mmcblk0p14
  4. Sie haben die EFS-Partition auf Ihrem Galaxy S5 erfolgreich wiederhergestellt.
  5. Starten Sie Ihr Gerät neu, damit die Änderungen übernommen werden.

Die SM-G900H-Variante unterscheidet sich in Bezug auf die EFS-Partitionsstruktur ein wenig, da wir vier statt drei Dateien erhalten. Befolgen Sie einfach die nachstehenden Anweisungen, um EFS- und NV-Daten auf dem Galaxy S5 SM-G900H zu sichern und wiederherzustellen.

Backup EFS auf SM-G900H Variante:

  1. Laden Sie die Terminalemulator-App aus dem Google Play Store herunter und installieren Sie sie.
    [googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=jackpal.androidterm&hl=en_GB”]

    Sie können die ADB-Shell verwenden, wenn Sie möchten. Die Befehle sind in beiden Fällen gleich.

  2. Öffnen Sie die App und geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein: su

    Dies würde zu Root-Berechtigungen führen und diese erteilen, falls Sie dies noch nicht getan haben.

  3. Jetzt müssen wir nur noch die EFS-Partition im Speicher Ihres Geräts speichern. Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Befehle einzeln ausführen: dd if = / dev / block / mmcblk0p3 von = / mnt / sdcard / efs.img.ext4 dd if = / dev / block / mmcblk0p4 von = / mnt / sdcard / m9kefs1.bin dd if = / dev / block / mmcblk0p5 von = / mnt / sdcard / m9kefs2.bin dd if = / dev / block / mmcblk0p6 von = / mnt / sdcard / m9kefs3.bin
  4. Jetzt finden Sie die folgenden vier Dateien im Stammverzeichnis Ihres internen Speichers.
    • efs.img.ext4 (20 MB)

    • m9kefs1.bin (4 MB)

    • m9kefs2.bin (4 MB)

    • m9kefs3.bin (4 MB)

  5. Kopieren Sie diese Dateien an einen sicheren Ort auf Ihrem PC, falls Sie sie später benötigen.

So stellen Sie EFS in der SM-G900H-Variante wieder her:

  1. Öffnen Sie den Terminalemulator und erhalten Sie Root-Berechtigungen, indem Sie den Befehl su eingeben.
  2. Stellen Sie sicher, dass sich die vier Dateien, die Sie zuvor gesichert haben, im Stammverzeichnis des internen Speichers Ihres Geräts befinden.
  3. Führen Sie nun die folgenden Befehle einzeln im Terminalemulator aus, um die EFS-Partition und die NV-Daten wiederherzustellen. dd if = / mnt / sdcard / efs.img.ext4 von = / dev / block / mmcblk0p3 dd if = / mnt / sdcard / m9kefs1.bin von = / dev / block / mmcblk0p4 dd if = / mnt / sdcard / m9kefs2. bin von = / dev / block / mmcblk0p5 dd if = / mnt / sdcard / m9kefs3.bin von = / dev / block / mmcblk0p6
  4. Sie haben die EFS-Partition auf Ihrem Galaxy S5 erfolgreich wiederhergestellt.
  5. Starten Sie Ihr Gerät neu, damit die Änderungen übernommen werden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *