So klicken Sie auf Ihre Bilder und zeigen sie ortsbezogen an

Klicken Sie auf Bilder anzeigen

Wenn Sie ein Bild von Ihrem Smartphone aufnehmen, können Sie festlegen, dass die EXIF-Metadaten dieses Bilds den Speicherort speichern, an dem es angeklickt wurde. Dies kann mit der Stock Camera (oder der Google Camera App) und Google Maps erfolgen. Mithilfe dieser beiden Apps werden die Schritte zum Klicken und Anzeigen Ihrer Bilder in Bezug auf den Standort aufgelistet. Für diesen Tipp müssen auch einige Standortberechtigungen aktiviert werden. Nachdem dies gesagt wurde, sind hier die Schritte zu folgen. Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Anleitung zum manuellen Markieren von Gesichtern in Google Fotos.

Klicken Sie auf Bilder und zeigen Sie sie an einem bestimmten Ort an

Bevor Sie mit den Anweisungen zum Klicken und Anzeigen Ihrer Bilder in Bezug auf den Standort beginnen, müssen Sie zunächst die Standortberechtigung für Ihr Google-Konto aktivieren. So könnte es gemacht werden. Benötigt eine App, die nach einer Standortgenehmigung fragt, diese tatsächlich? Wir haben dies in unserem Handbuch beantwortet, für das Android-Apps wirklich eine Standortgenehmigung benötigen. Lesen Sie es doch mal durch.

Aktivieren Sie die Standortberechtigung für Android

Standortverlauf anzeigen

  1. Gehen Sie zu Einstellungen auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Gehen Sie zu Google und tippen Sie auf Google-Konto verwalten.
  3. Tippen Sie in der oberen Menüleiste auf Daten und Personalisierung.
  4. Überprüfen Sie als Nächstes unter Aktivitätssteuerung, ob der Standortverlauf aktiviert wurde oder nicht. Wenn nicht, mach es sofort.

Das war alles aus diesem Abschnitt. Sie müssen jetzt die Standortberechtigungen für Ihre Kamera-App aktivieren. Solange Sie dies nicht tun, können Sie die Bilder nicht ortsbezogen anklicken und anzeigen. In diesem Sinne sehen Sie sich alle Berechtigungen für Google Apps auf Android an.

Aktivieren Sie Standortberechtigungen für die Kamera Ihres Geräts

Bei verschiedenen Kameras befindet sich diese Option in einem etwas anderen Bereich. Nur zu Referenzzwecken haben wir zwei Bilder angehängt, eines von der Motorola Stock Camera App und das andere von Google Camera v7.0. Die Schritte sind jedoch in anderen Serienkamera- bzw. GCam-Builds nahezu identisch. Hier sind die Schritte zu beachten.

Speichern Sie StandortbilderAktivieren der Standortberechtigung in Google Camera v7.0

  • Tippen Sie bei Google Kamera im Kamerabereich auf den nach unten gerichteten Pfeil oben. Tippen Sie anschließend auf das Symbol Einstellungen. Achten Sie auf die Funktion “Speicherort speichern” und aktivieren Sie den Schalter daneben. Diese Option finden Sie normalerweise im Abschnitt Allgemein.
  • Bei einer Standardkamera (in diesem Fall von Motorola) gehen Sie zu Einstellungen. Suchen Sie nach der Option Speicherort speichern und aktivieren Sie sie. Die Option wird auch in anderen Standardkamera-Apps ähnlich sein.

Nachdem alle erforderlichen Berechtigungen aktiviert wurden, ist die erste Hälfte der Anleitung zum Klicken und Anzeigen von Bildern in Bezug auf den Standort abgeschlossen. Dies liegt daran, dass alle Bilder, die jetzt aufgenommen werden, einen zugehörigen Standort in den Metadaten haben, da Sie der Kamera-App die Standortberechtigung erteilt haben. Lassen Sie uns nun sehen, wie Sie diese Bilder ortsbezogen anzeigen können.

Schritte zum Anzeigen von Bildern Standortbezogen

deine Zeitlinie

  1. Gehe rüber zu Google Maps auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Tippen Sie auf das Hamburger-Menü und besuchen Sie den Abschnitt Ihre Zeitleiste.
  3. Standardmäßig werden Sie zu den Bildern weitergeleitet, auf die Sie heute geklickt haben. Um Bilder eines anderen Tages anzuzeigen, tippen Sie auf das Schlüsselwort Heute und wählen Sie die gewünschten Daten aus.
    Position der Bilder anzeigen
  4. Zur Vereinfachung wird der Kreis an den Daten, an denen die Standorte gespeichert wurden, durch Maps ausgegraut.
  5. Wenn Sie die Bilder ortsbezogen anzeigen möchten, tippen Sie auf Orte und wählen Sie den gewünschten Ort aus. Wenn Sie aus Ihrem Bundesstaat oder sogar aus Ländern gezogen sind und dort Fotos gemacht haben, schauen Sie sich den Abschnitt Städte und Welt an.

Was passiert, wenn Sie auf ein Bild geklickt haben, der Standort des Fotos jedoch nicht korrekt angezeigt wird? Nun, Google Fotos ermöglicht auch das Ändern des Standorts. Die Schritte können jedoch nicht über die App ausgeführt werden. Sie müssen zur Website für Fotos gehen und die erforderlichen Änderungen vornehmen. Wir haben bereits eine ausführliche Anleitung zu den Schritten zum manuellen Hinzufügen von Standorten zu Google Fotos behandelt. Sie können die Hilfe in Anspruch nehmen und den Speicherort ändern.

Nachdem dies gesagt ist, kommen wir zum Ende des Handbuchs, wie Sie Bilder ortsweise anklicken und anzeigen können. Lassen Sie uns wissen, wenn bei der Ausführung der oben genannten Schritte Probleme auftreten.

Lesen Sie weiter: 7 geheime Funktionen von Google Maps, die Sie verwenden sollten

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *