So beheben Sie Bootloop auf Android-Geräten

“Bootloop” ist ein sehr bekannter Begriff für Smartphone-Benutzer, unabhängig davon, welches Betriebssystem sie verwenden, aber er ist Android-Telefonbenutzern definitiv vertrauter. Android ist ein Open Source-Betriebssystem und kann von Drittanbietern geändert werden. Wenn Sie über grundlegende oder fortgeschrittene Kenntnisse der Linux-Codierung verfügen, können Sie ein benutzerdefiniertes ROM entwickeln oder eine Systemdatei Ihres Android-Telefons ändern. Diese Offenheit hat unseren großartigen Entwicklern die Möglichkeit eröffnet, ROMs, Mods und Hacks zu kochen. Es hat unsere Erfahrung mit unseren Telefonen einerseits bereichert und in seltenen Fällen einige Probleme wie Bootloop oder ein gemauertes Telefon aufgeworfen. Mit den folgenden Methoden können Sie den Bootloop auf Android-Geräten reparieren oder wiederherstellen.

Die meisten Telefonfreaks wie ich verbringen ihre Tage damit, nichts anderes zu tun, als fast alle benutzerdefinierten ROMs und Mods auszuprobieren, um anderen zu sagen, was für sie gut ist. Dabei sehen wir uns häufig einem Bootloop gegenüber, aber das heißt nicht, dass nur die ROMs und Mods von Drittanbietern für das Problem verantwortlich sind. In den meisten Fällen ist es jedoch eine von außen auferlegte inkompatible Datei, die die Systemdateien daran hindert, normal zu funktionieren, was zu einem Bootloop führt.

Daher ist Bootloop eine Situation, in der Android-Smartphones sich weigern, normal zu booten. Mit dem Android-Gerät stimmt etwas nicht, wodurch verhindert wird, dass es den Startzyklus abschließt, und es bleibt zwischen der Startanimation und dem Entsperrbildschirm hängen. Bootloop wird hauptsächlich verursacht, wenn Systemdateien sich gegenseitig stören, Instabilität verursachen und bei der Startsequenz abstürzen.

Während ein Bootloop auf einem Android-Handy für einen fortgeschrittenen Benutzer kein ernstes Problem darstellt, reicht es sicherlich aus, um einen Neuling oder einen Neuling ein wenig zum Zittern zu bringen. Sehr oft fragt sich ein durchschnittlicher Benutzer, ob sein Telefon zugemauert oder tot ist. In diesem Artikel werde ich versuchen, Ihnen einige Lösungen vorzustellen, mit denen Sie Ihr Android-Gerät von einem Bootloop wiederherstellen können.

Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung und Verhinderung von Datenverlust:

Bootloop ist definitiv eine der unerwünschtesten Situationen, in die ein Smartphone-Benutzer geraten kann. Es ist schockierend genug, um einen neuen oder einfachen Benutzer glauben zu lassen, dass er das Gerät gemauert hat. In den meisten Fällen können Sie Ihr Gerät in einen normalen Zustand zurückversetzen. Wenn Sie jedoch Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie dies vermeiden. Vorbeugen ist immer besser als heilen!

Vorsichtsmaßnahmen können jedoch nicht garantieren, dass Ihr Gerät bootloop-sicher ist. Daher ist es auch erforderlich, dass Sie die Daten Ihres Telefons immer sichern. Denken Sie daran, wenn Ihr Gerät in einen Bootloop gerät, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 90%, dass Sie alle Ihre Daten, Apps, Einstellungen und Dateien verlieren, die auf der internen SD Ihres Geräts gespeichert sind.

Dinge, die erledigt werden müssen:

  • Vergessen Sie nicht, vor der Installation eines Standard- oder benutzerdefinierten ROMs zu bestätigen, dass es für Ihr Gerät hergestellt wurde und, was noch wichtiger ist, dieselbe Modellnummer hat.
  • Vergessen Sie nicht, Ihr ROM zu sichern, bevor Sie einen benutzerdefinierten Kernel, Mod, Patch oder ROM installieren
  • Sichern Sie auch die Apps, Spiele, Kontakte, Nachrichten oder wichtigen Daten Ihres Telefons auf einer externen Speicherkarte, einem USB-Speicher oder Ihrem Computer.
  • Vermeiden Sie die Installation von Apps von außerhalb des Play Store und nur von Apps, die mit Ihrem Gerät kompatibel sind.
  • Wenn Ihr Gerät nicht gerootet ist, können Sie die offizielle PC Suite Ihres Geräteherstellers verwenden.

Ressourcen:

Lesen Sie die folgenden Tutorials zum Sichern der Datensicherung Ihres Android-Geräts, zu Vorsichtsmaßnahmen und zur Fehlerbehebung.

Mögliche Gründe für einen Bootloop auf einem Android-Gerät:

Die Gründe für einen Bootloop auf Ihrem Android-Gerät können alle sein. Wenn Sie wissen möchten, warum Ihr Android-Telefon im Bootloop steckt, müssen Sie Ihr Problem nicht in das Google-Suchfeld eingeben. Beruhige dich einfach für eine Weile und denke darüber nach, was du gerade getan hast. Es könnte alles sein! Hier sind einige wichtige Gründe, warum Ihr Android-Gerät in einen Bootloop gerät.

  • Nach der Installation eines offiziellen oder benutzerdefinierten ROM
  • Flashen eines falschen ROMs oder Kernels
  • Ausführen einer inkompatiblen App oder eines inkompatiblen Spiels
  • Fehlerbehebung für falsche Berechtigungen für eine App oder Datei
  • Installieren eines benutzerdefinierten Mods oder Themas

Meistens sehen wir uns einem Bootloop gegenüber, nachdem wir einen Standard oder ein benutzerdefiniertes ROM über ein altes geflasht haben. Dies kann ein wesentlicher Faktor für das Bootloop-Problem auf Ihrem Gerät sein. Angenommen, Sie haben eine neue Firmware-Version über die alte Version geflasht. Ihre alten Daten verbleiben weiterhin auf dem Gerät und die neue Firmware verwendet den Dalvik-Cache aus dem alten ROM, der möglicherweise nicht mit den neuen Systemdateien kompatibel ist, und führt zu einem Bootloop. Dies geschieht meistens nur, wenn Ihr Gerät versucht, einen Neustart durchzuführen, nachdem Sie ein Standard- oder benutzerdefiniertes ROM geflasht haben. Wenn dies der Fall ist, ist hier die Lösung.

Lesen Sie auch: So starten Sie Android-Geräte im Wiederherstellungsmodus

Behebung des Bootloops auf Android-Geräten

Methode 1:

Bootloop auf Android

Wenn auf Ihrem Gerät eine Firmware installiert ist, bedeutet dies auch, dass keine benutzerdefinierte Wiederherstellung wie CWM oder TWRP nicht installiert ist. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Ziehen Sie den Akku Ihres Telefons heraus, warten Sie etwa 30 Sekunden und setzen Sie ihn wieder ein.
  2. Starten Sie Ihr Gerät im ASR-Modus (Android System Recovery). Die Methode umfasst eine Hardware-Tastenkombination und variiert von Telefon zu Telefon. Bei Samsung-Handys ist beispielsweise die Tastenkombination Lauter + Home + Power Schlüssel. Bei Tablets, die im Allgemeinen keine Home-Taste haben, können Sie den Wiederherstellungsmodus aufrufen, indem Sie die Taste gedrückt halten Lauter + Power Tasten gleichzeitig.
  3. Scrollen Sie in der Android-Systemwiederherstellung nach unten zu “Cache-Partition löschen”. Option mit den Lautstärkewippen und wählen Sie sie mit der Ein- / Aus-Taste.
  4. Wenn Sie die Daten / Factory gelöscht haben, kehren Sie zum Hauptmenü zurück und starten Sie das Gerät mit neu “System jetzt neustarten” Möglichkeit.
  5. Wenn das Gerät immer noch auf Bootanimation steckt, ziehen Sie den Akku wieder heraus und wiederholen Sie die obigen Schritte. Diesmal auch “Daten löschen / Werkseinstellung” und starten Sie das Gerät neu

Das Bootloop-Problem sollte jetzt behoben sein.

Methode 2:

Wenn Sie ein gerootetes Gerät mit CWM Recovery installiert haben und Ihr Telefon nach dem Flashen eines benutzerdefinierten ROMs oder Mods in einen Bootloop gerät, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Ziehen Sie den Akku heraus, setzen Sie ihn nach 30 Sekunden wieder ein und starten Sie das Gerät in CWM Recovery: Lauter + Home + Power Tasten gleichzeitig.
  2. Gehe zu “Fortgeschritten”
  3. Wählen “Dalvik-Cache löschen”
  4. Jetzt geh zu “Halterungen & Lagerung”
  5. Wählen “Löschen / Cache”
  6. Starten Sie Ihr Telefon neu

Der Bootloop sollte jetzt weg sein. Wenn es immer noch besteht, tun Sie dies.

  1. Starten Sie das Telefon erneut in CWM Recovery
  2. Jetzt geh zu “Halterungen & Lagerung”
  3. Wählen “Daten löschen”
  4. Wählen “Löschen / Cache”
  5. Starten Sie dann Ihr Telefon neu.

Jetzt sollte das Telefon normal neu starten. Befolgen Sie beim nächsten Installieren eines ROM die Anweisungen des Entwicklers. Achten Sie besser auf die Warnungen, bevor Sie mit ROMs oder Mods von Drittanbietern experimentieren. Stellen Sie immer sicher, dass das, was Sie installieren möchten, für Ihr Gerät bestimmt ist.

Wenn die oben genannten Methoden nicht funktionieren

Falls Sie nicht in der Lage sind, Ihr Gerät aus dem Bootloop zu entfernen, sollten Sie als letzte Option ein zuvor gesichertes ROM installieren oder wiederherstellen, indem Sie das Gerät in den Wiederherstellungsmodus versetzen oder das offizielle Firmware- / Factory-Image auf Ihrem Telefon auf Ihrem Tablet installieren .

Lesen Sie auch: Verwenden Sie Android-Gerät als PC für ADB und Fastboot

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *