So automatisieren Sie automatisch CC- oder BCC-E-Mail-IDs in Google Mail

gmail cc bcc email

Möglicherweise führen Sie eine CC oder BBC durch, während Sie verschiedene E-Mails senden. In den meisten Fällen hängen Sie Ihre E-Mail-ID je nach Anforderung auch im Feld CC oder BCC an. Jetzt können Sie dasselbe mit einer praktischen Google Mail-Erweiterung tun. Selbst wenn Sie keine Kopie der E-Mail an sich selbst senden, aber ein anderer Benutzer (Ihr Chef oder Ihre Personalabteilung) vorhanden ist, der diese erhalten muss, kann diese Erweiterung in diesen Szenarien gleichermaßen verwendet werden. Lassen Sie uns nun einen Blick auf die Schritte zum automatischen CC- oder BCC-Zugriff eines Nutzers in Google Mail werfen.

Automatisch CC oder BCC für jeden Benutzer in Google Mail

Bevor Sie mit der Anleitung zum automatischen CC- oder BCC-Zugriff eines Nutzers in Google Mail beginnen, ist es sehr wichtig, sich mit den Begriffen CC und BCC vertraut zu machen. CC steht für Carbon Copy, während BCC eine Abkürzung für Blind Carbon Copy ist. Angenommen, Sie senden eine E-Mail an drei Personen, dann wissen alle drei Personen, dass die beiden anderen die E-Mail erhalten haben. Alle drei Benutzer konnten auch die E-Mail-ID aller im CC-Feld genannten Personen anzeigen. In unserem Tutorial erfahren Sie, wie Sie mehrere E-Mails in Google Mail weiterleiten können.

Wenn Sie jedoch das BCC-Feld verwenden, hat jeder der drei Benutzer keine Ahnung, dass die beiden anderen ebenfalls diese E-Mail erhalten haben. Ebenso könnten sie die Google Mail-Adresse des anderen nicht sehen. Angenommen, Sie möchten drei Ihrer Kunden eine Nachricht übermitteln und Ihren Chef darüber informieren. In diesem Fall können Sie die E-Mail-ID des Kunden in das CC-Feld und die E-Mail-Adresse des Chefs in das BCC eingeben.

Nachdem beide Begriffe klar sind, werfen wir einen Blick darauf, wie jeder Nutzer in Google Mail automatisch CC- oder BCC-fähig wird.

Verpassen Sie nicht: 7 interessante Google Mail für Android Tipps und Tricks

Installieren der Google Mail-Erweiterung

Chromverlängerung bcc cc

Laden Sie die Auto BCC für Google Mail aus dem Chrome Extension Store. Da es sich um den Abschnitt zum Verfassen von E-Mails handelt, ist eine Berechtigung zum Lesen und Bearbeiten Ihrer Google Mail-Daten erforderlich. Installieren Sie die Erweiterung nur, wenn Sie bereit sind, diese Anforderungen zu akzeptieren. Neben der oben genannten Erweiterung können Sie sich auch einige andere nützliche Google Mail-Erweiterungen und Add-Ons ansehen.

  1. Klicken Sie auf das Auto-Bcc-Symbol neben der Schaltfläche Senden.
  2. Klicken Sie im folgenden Dialogfeld auf Neue Regel hinzufügen.
    neue Regel hinzufügen
  3. Jetzt öffnet sich die automatische BCC-Setup-Box. Konfigurieren Sie es wie unten angegeben. Befolgen Sie genau die nachstehenden Anweisungen, um Probleme zu vermeiden, während Sie automatisch CC oder BCC für Benutzer in Google Mail ausführen.
    • Im Abschnitt “Wenn E-Mails gesendet werden von” wird Ihre aktuelle E-Mail-Adresse dort angezeigt. Lass es so wie es ist.
    • Klicken Sie direkt darunter auf “Nur an diese Empfänger” und ändern Sie die Option “Alle, aber nicht an”.
      Einrichtungsregeln
    • Wählen Sie im Abschnitt “Dann automatisch” je nach Bedarf BCC oder CC aus.
    • Geben Sie abschließend die E-Mail-Adresse des Empfängers ein. Der Empfänger hier ist die Person, die automatisch ein BCC / CC aller E-Mails in Google Mail erhält, die Sie von nun an senden möchten.
  4. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Regel speichern.

Das ist es. Dies waren die Regeln, um jeden Benutzer in Google Mail automatisch zu CC oder BCC zu machen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Erweiterung nicht mehr verwenden müssen Widerrufen Sie den Zugriff von Ihrem Google-Konto. Wenn beim Einrichten dieser Erweiterung ein Fehler auftritt, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.

Lesen Sie weiter: So stellen Sie dauerhaft gelöschte E-Mails in Google Mail wieder her

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *