Root Motorola Droid RAZR / MAXX auf Android 4.1 JellyBean

Motorola Droid RAZR

Wenn Sie Ihr RAZR / MAXX kürzlich über einen OTA auf Jelly Bean 4.1.2 aktualisiert haben, das von Motorola veröffentlicht wurde, besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihren Root-Zugriff verloren haben, es sei denn, Sie haben Ihren Root-Zugriff zuvor gesichert. Das OTA-Update hatte eine sehr strenge Sicherheitsmaßnahme mit sich gebracht, deren Knacken ziemlich lange gedauert hatte. Schließlich hat Dan Rosenberg, der bekannte Root-Exploiter für viele Motorola-Geräte, einen funktionierenden Root-Exploit entwickelt, um Motorola Droid RAZR und RAZR MAXX zu rooten.

Das OTA-Update hat viele gute und neue Funktionen gebracht, aber auch Einschränkungen. Für fortgeschrittene Android-Benutzer könnten diese Einschränkungen ein echtes Problem sein und sie könnten bereit sein, sich bald zu verwurzeln. Dieses Root-Toolkit kann für manche Menschen ein Lebensretter sein. Dieser Root-Exploit war lange Zeit nur für Linux verfügbar und wurde kürzlich für die Windows-Plattform gestartet und enthält möglicherweise ein oder zwei Fehler.

Bitte beachten Sie, dass sich dieses Root-Toolkit noch in der Entwicklung befindet, aber von vielen Benutzern als funktionsfähig gemeldet wurde. Lassen Sie uns verwurzeln …

Haftungsausschluss

Durch das Rooting-Verfahren erlischt Ihre Garantie. Wenn Sie sich der damit verbundenen Risiken nicht bewusst sind, empfehle ich Ihnen, auf Nummer sicher zu gehen und nicht fortzufahren.

Bevor Sie beginnen

  • Dadurch erlischt Ihre Garantie, Sie können sie jedoch zurückfordern, indem Sie das Root-Verfahren für Ihr Gerät aufheben
  • Die hier erläuterte Methode gilt nur für Windows-basierte PCs.
  • Diese Methode funktioniert nur mit der offiziellen Jelly Bean 4.1.2-Firmware.
  • Dies schadet Ihren Daten nicht, aber Sie möchten möglicherweise dennoch eine vollständige Datensicherung in Betracht ziehen.

Voraussetzungen für Root Motorola Droid RAZR

  • Motorola Device Manager zur Installation von Treibern.
  • Root-Exploit-Toolkit.
  • Ein Droid RAZR / MAXX wird aus Sicherheitsgründen zu über 70% aufgeladen.
  • Laden Sie die Smart Actions App von Motorola herunter.

Schritte zum Rooten von Motorola Droid RAZR

  • Installieren Sie den Motorola Device Manager über den oben genannten Link.
  • Wenn Sie Ihr Gerät bereits angeschlossen haben, ziehen Sie den Netzstecker und stellen Sie sicher, dass alle Treiber vorhanden sind und ordnungsgemäß erkannt werden.
  • Laden Sie das Root-Exploit-Toolkit herunter und extrahieren Sie es irgendwo, z. B. Desktop. Sie erhalten einen Ordner mit dem Namen razr_blade.
  • Gehen Sie zu Google Play und laden Sie die Smart Actions-App herunter, oder verwenden Sie den oben angegebenen Link. Ändern Sie nichts in Smart Actions, lassen Sie es einfach dort installiert.
  • Auf Ihrem Gerät müssen Sie das USB-Debugging aktivieren.
    Gehen Sie dazu zu Menü -> Einstellungen -> Scrollen Sie nach unten zur Entwicklung -> Überprüfen Sie nun das Android / USB-Debugging.
  • Schließen Sie Ihr Gerät an den PC an und stellen Sie sicher, dass es nicht im USB-Massenspeichermodus angeschlossen ist. Wechseln Sie in den Medien- oder Kameramodus.
  • Öffnen Sie nun endlich den extrahierten Ordner auf dem Desktop, doppelklicken Sie auf “run.bat” und drücken Sie eine beliebige Taste, um den Root-Vorgang zu starten.
  • Befolgen Sie die Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen, und am Ende wird Ihr Mobilteil neu gestartet. Danach können Sie Ihr Gerät vom Stromnetz trennen.

Damit ist der Root-Vorgang beendet. Nach dem Neustart des Geräts wird in Ihrem Menü eine App namens Superuser angezeigt. Um sicherzustellen, dass Sie über einen funktionierenden Root-Zugriff verfügen, möchten Sie möglicherweise eine Root-Checker-App von Google Play installieren. Klicken Sie hier:

[googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=com.joeykrim.rootcheck”]

Sagen Sie uns im Kommentarbereich, ob dieser in der Entwicklung befindliche Root-Exploit für Sie funktioniert.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *