MultiROM-Installation erklärt | DroidViews

Heutzutage finden wir viele benutzerdefinierte ROMs, die für unsere Geräte unterstützt werden, und irgendwann beginnen wir, die einzigartigen Funktionen eines ROMs zu lieben, aber aus wichtigen Gründen ein anderes ROM zu flashen. Android-Enthusiasten sind Flashaholic und geben sich niemals mit dem Flashen eines einzelnen ROMs zufrieden. Sie wandern, bis sie ein exzentrisches ROM finden, und portieren wieder zurück zum früheren ROM.

Veränderungen sind schließlich unvermeidlich. Für solche Benutzer wurde der MultiROM-Manager erstellt. Sie können mehrere ROMs auf Ihrem Gerät haben, solange Sie über genügend Speicherplatz verfügen. Die Möglichkeiten enden hier nicht, Sie können Ubuntu Touch, Plasma Active, Bohdi Linux oder den WebOS-Port dual booten. Neben dem Booten des internen Speichers können Sie auch ein OTG-Kabel verwenden, um vom USB-Stick zu booten.

Der Bootloader ist die Basis des MultiROM-Boot-Managers, mit dem Sie bei jedem Start das ROM auswählen können. ROMs können über die TWRP-Wiederherstellung geflasht und verwaltet werden.

Unterstützte Geräte

  • Nexus 7 (2012 & 2013)
  • Nexus 4, Nexus 5, Nexus 6
  • Eins plus eins
  • Sony Xperia Z (Yuga)
  • ZL (Odin), Z1 (Honami)
  • Z1 Compact (Amami)
  • Z Ultra (togari), Z2 (“sirius”) und Z3
  • Motorola Moto G (1. Generation)
  • HTC One M7 und M8
  • Samsung Galaxy S4 (i9505)
  • ZTE V5 RedBull (X9180)
  • HTC ein x.

Eigenschaften

  • Installieren und verwalten Sie mehrere ROMs
  • Nandroid-Backup als sekundäres ROM
  • Starten Sie das USB-Laufwerk über ein OTG-Kabel

Installation

Die Installation kann manuell erfolgen. Um diese Anleitung auf dem neuesten Stand zu halten, haben wir die einfachste Methode für Sie ausgewählt.

  1. Installieren Sie die MultiROM Manager App im Play Store
      [googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=com.tassadar.multirommgr”]
  2. Wenn auf der Statuskarte “Kernel: kein Kexec-Hardboot-Patch” angezeigt wird! Dann müssen Sie einen benutzerdefinierten Kernel patchen.
  3. Sie können einen Patch aus der App auswählen oder einen Kernel aus den XDA-Foren herunterladen.
  4. Dieser Kernel ist für Ihr primäres ROM. Es wird empfohlen, den Kernel von einer vertrauenswürdigen Quelle zu installieren.
  5. Tippen Sie auf der Install / Update-Karte auf „Installieren“

Jetzt haben Sie den MultiROM-Manager erfolgreich auf Ihrem Gerät installiert.

ROMs hinzufügen

Das Hinzufügen von ROMs ist ziemlich einfach. Alles was du tun musst, ist

  1. Starten Sie die Wiederherstellung und wählen Sie Erweitert >> MultiROM >> ROM hinzufügen.
  2. Bestätigen Sie die Installation

Ein sauberes Standard-ROM belegt fast 676 MB Speicherplatz. (Entlang des Dalvik-Cache und der App-Daten)

Ubuntu Touch befindet sich noch in der Entwicklung. Sie können Ubuntu Touch weiterhin über die MultiROM Manager App installieren. Wenn Sie ein Linux-Typ sind und Ubuntu bevorzugen, stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version des MultiROM-Managers haben.

Firefox OS

  1. Laden Sie die UI- und System-Zip-Dateien für Ihr Gerät herunter.
  2. Legen Sie beide Reißverschlüsse auf Ihre SD-Karte.
  3. Starten Sie die Wiederherstellung und wählen Sie Erweitert >> MultiROM >> ROM hinzufügen.
  4. Wählen Sie Android als ROM-Typ und dann “Kernel nicht freigeben”.
  5. Tippen Sie auf Weiter, wählen Sie die Zip-Datei aus und wählen Sie die System-Zip von Firefox OS aus.
  6. Gehen Sie nach der Installation zu Erweitert >> MultiROM >> ROMs auflisten -> „Firefox OS ROM“ >> Flash-Zip und wählen Sie die Zip-Datei für die Benutzeroberfläche aus.

Aktualisieren von ROMs

Primäres ROM

  • Flash-ROMs Zip-Datei wie gewohnt
  • Bei Bedarf auf die Werkseinstellungen zurücksetzen (sekundäre ROMs werden nicht gelöscht)
  • Gehen Sie in der Wiederherstellung zu Erweitert >> MultiROM und führen Sie Inject curr aus. Bootsektor.

Sekundäre Android-ROMs

Wenn Sie das ROM ändern möchten, löschen Sie es und fügen Sie ein neues hinzu. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das ROM zu aktualisieren:

  • Gehen Sie zu Erweitert >> MultiROM >> ROMs auflisten und wählen Sie das ROM aus, das Sie aktualisieren möchten.
  • Wählen Sie „Flash zip“ und die Zip-Datei des Flash-ROM.

Jetzt können Sie loslegen. Wenn Sie Fragen haben, lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen. Vergessen Sie nicht, Ihre Gedanken zu MultiROMs mitzuteilen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *