Mit Tab-Streifen in Chrome Canary können Sie das Miniaturbild des Tabs anzeigen

Chromkanarienvogel

Google experimentiert weiter mit vielen neuen Features und Funktionen. All diese Funktionen finden zuerst in der Chrome Canary-Version statt. Von dort wechseln sie zu Dev, Beta und schließlich zur stabilen Version. Ebenso ist die Möglichkeit zum Anzeigen von Tab-Strips ab sofort nur auf Chrome Canary verfügbar. Mit dieser Funktion können Sie kleine Ausschnitte / Miniaturansichten der jeweiligen Registerkarte anzeigen.

Alle diese Registerkarten-Snippets werden auf dem neu erstellten Streifen platziert, der sich tatsächlich auf der Omnibox (Adressleiste) befindet. Sie können nicht nur den gesamten Inhalt der Registerkarte in diesen Snippets anzeigen, sondern durch Schließen dieser Snippets auch die entsprechenden Registerkarten schließen. Lassen Sie uns nun einen Blick darauf werfen, wie diese Registerkarten im Chrome Canary-Browser aktiviert werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Chrome-Browser langsamer geworden ist, sollten Sie den Cache und die Daten in Chrome für Android löschen.

Aktivieren Sie Tab Strips im Chrome Canary Browser

Laschenstreifen Chrom

Alle neuen Funktionen, die sich derzeit in der Testphase befinden, sind hinter den experimentellen Flags verborgen. Ähnliches gilt hier. Um die Registerkarten im Chrome Canary-Browser zu aktivieren, müssen Sie den Abschnitt Flags besuchen. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen.

Nicht verpassen: Verschieben Sie die Adressleiste des Chrome-Browsers nach unten

Beachten Sie außerdem, dass das Aktivieren dieser experimentellen Funktionen dazu führen kann, dass Ihr Browser instabil wird. Wenn dies passiert, deaktivieren Sie einfach alle aktivierten Funktionen und alles wird wieder normal. Auch wenn sich die Geschwindigkeit nicht wesentlich verbessert, schauen Sie sich 2019 die besten und schnellsten Android-Browser an.

  1. Laden Sie zunächst das herunter und installieren Sie es Chrome Canary Browser auf Ihrem Desktop oder PC.
  2. Öffnen Sie es und geben Sie chrome: // flags in die Adressleiste ein.
  3. Geben Sie als Nächstes im Abschnitt “Experimentelle Flags” den Schlüsselwortstreifen im Suchfeld ein und suchen Sie nach den folgenden Flags: WebUI-Tab-Strip Neue Tabstrip-Animationen Bildlauffähiger TabStrip
  4. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Deaktiviert und wählen Sie dann die Option Aktivieren aus dem Dropdown-Menü. Tun Sie dies für alle drei Flags.
    Flags aktivieren
  5. Um Tabulatoren zu aktivieren, werden Sie aufgefordert, Ihren Chrome-Browser neu zu starten. Klicken Sie auf Jetzt neu starten.
  6. Nach dem Neustart Ihres Browsers wären nun alle drei Flags aktiviert. Möglicherweise wird das Registerkarten-Streifensymbol jetzt als nach oben zeigender Pfeil neben dem neuen Registerkartensymbol (+) angezeigt.
    Funktion aktiviert
  7. Wenn Sie darauf klicken, wird das Registerkartenstreifen-Menü geöffnet, in dem Sie die Ausschnitte / Miniaturansichten aller geöffneten Registerkarten sehen können.

Diese Registerkartenstreifen im Chrome Canary-Browser nehmen viel Platz in Anspruch und sehen auch für die Augen nicht besonders angenehm aus. Trotzdem kann man sich nicht beschweren, was die Arbeit angeht. Die Idee über den Inhalt der anderen geöffneten Registerkarten zu haben, ohne sie tatsächlich besuchen zu müssen, ist definitiv eine große Zeitersparnis. Ein weiterer wichtiger Punkt, der erwähnenswert ist, ist die Tatsache, dass einige Benutzer das WebUI-Tab-Strip-Flag in ihrem kanarischen Browser nicht finden können. Es scheint sich also um eine teilweise ausgerollte Funktion oder ein serverseitiges Update zu handeln. In diesem Fall müssen Sie nur warten, bis es eines Tages in Ihrem Browser landet.

Lesen Sie weiter: Hacken Sie das versteckte Google Chrome Dinosaur Game

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *