Installieren Sie OTA-Updates auf gerooteten Android-Geräten mit Magisk

Versuchen Sie, OTA-Updates auf gerootetem Android zu installieren, und schlagen Sie fehl? In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie OTA-Updates mit dem Magisk Framework auf gerooteten Android-Geräten installieren können. Das Installieren von OTA-Updates ist einer der Nachteile des Rootens von Android, aber nicht mehr der Fall. Mit dieser Methode können Sie die Root- und TWRP-Wiederherstellung auch nach der Installation des OTA-Updates auf Ihrem Gerät beibehalten.

Warum schlägt das OTA-Update auf gerootetem Android fehl?

Durch das Rooten von Android-Geräten hat der Benutzer die volle Kontrolle. “Root” ähnelt einem “Administratorkonto” unter Windows-Betriebssystemen. Mit Root-Rechten gibt es keine Begrenzung, wie Sie Ihr Android-Gerät anpassen und ändern können. Beachten Sie jedoch, dass das Rooten einige Nachteile mit sich bringt und die Installation von OTA-Updates eine davon ist. Wenn jemand, der neu in der Android-Rooting-Szene ist, sein Gerät verwurzelt, ist ihm nicht bewusst, dass das Rooten von Android einige Nachteile hat.

Ab Android 5.0 Lollipop hat Google einige zusätzliche Überprüfungen des Android-Systems eingeführt, bevor OTA-Updates auf einem Android-Gerät installiert werden können. Dieser neue Sicherheitsmechanismus, der Teil des blockbasierte OTA Methode überprüft die Gerätepartitionen wie System, Boot, Hersteller usw., bevor das OTA-Update installiert wird, um sicherzustellen, dass sie nicht manipuliert werden. Wenn Sie ein Android-Gerät rooten, ändern Sie tatsächlich einige Dinge in einigen oder allen der oben genannten Partitionen. Aus diesem Grund schlägt die Installation des OTA-Updates auf gerooteten Android-Geräten fehl.

Schritte zum Installieren von OTA-Updates auf gerooteten Android-Geräten

Magisk ist die beliebteste und am besten geeignete Android-Root-Lösung, die in Form einer Android-Flash-Zip-Datei erhältlich ist. Wir können einfach die flashbare Magisk-Zip-Datei per TWRP-Wiederherstellung flashen, um ein Android-Gerät zu rooten. Es ist vollständig Open Source und wird auch vom XDA Senior-Entwickler topjohnwu aktiv entwickelt. Magisk wurde im Jahr 2016 als alternative Methode zum Rooten von Android-Geräten ins Leben gerufen.

Eines der besten Dinge beim Rooten Ihres Geräts mit Magisk ist, dass Sie OTA-Updates auf gerooteten Android-Geräten installieren können, ohne root zu verlieren. Die meisten modernen Android-Geräte (nach 2018) werden mit dem A / B-Partitionsschema, das nahtlose OTA-Updates ermöglicht. Einfach ausgedrückt, in der A / B-Partition gibt es zwei ‘/ system’-Partitionen. Und wenn Sie root Android mit Magiskwird nur auf dem aktuell aktiven Steckplatz Ihres Android-Geräts installiert. Daher bleibt die andere inaktive Partition unberührt.

Das ist genug Erklärung und lassen Sie uns jetzt direkt in die Anleitung springen:

Schritt 1: Deaktivieren Sie die automatischen OTA-Updates

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um automatische Systemupdates in Android zu deaktivieren:

  1. Gehe zum die Einstellungen.
  2. Suchen und wählen Sie die Über das Telefon Speisekarte.
  3. Scrollen Sie nach unten und finden Sie die Build-Nummer Sektion. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Einstellung auf einigen Android-Geräten noch weiter vergraben werden kann. Bei Samsung Galaxy-Geräten sollten Sie beispielsweise Folgendes überprüfen: Einstellungen> Über das Telefon> Softwareinformationen.
  4. Tippen Sie anschließend kontinuierlich auf den Abschnitt “Build-Nummer”, bis eine Toastnachricht wie “Sie sind jetzt Entwickler” angezeigt wird. Entwickleroptionen’ ist jetzt aktiviert.Installieren Sie Ota-Updates auf gerooteten Android-Geräten mit Magisk
  5. Danach gehen Sie zu Einstellungen> System> Entwickleroptionen.
  6. Scrollen Sie nach unten und schalten Sie die aus Automatische Systemaktualisierungen Umschalten.

Schritt 2: Wiederherstellen des Standard-Boot-Images

Als Nächstes müssen Sie die Standard-Boot-Images auf Ihrem Android-Gerät wiederherstellen. Es ist ziemlich einfach – befolgen Sie die folgenden Schritte:

  1. Öffne das Magic Manager ‘ App.
  2. Tippen Sie auf Deinstallieren Taste.Installieren Sie Ota-Updates auf gerooteten Android-Geräten mit Magisk
  3. Wähle aus BILDER WIEDERHERSTELLEN Möglichkeit.
  4. Warten Sie, bis Sie das “Restaurierung fertig!Meldung auf dem Bildschirm.

Starten Sie Ihr Gerät nach diesem Schritt nicht neu. Wenn Sie dies tun, wird MAGISK von Ihrem Telefon entfernt. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Installieren Sie das OTA-Update

Nachdem Sie das Boot-Image wiederhergestellt haben, können Sie das OTA-Update auf Ihrem gerooteten Android-Gerät installieren.

  1. Gehen Sie zum Gerät Einstellungen> System> Systemupdate
  2. Tippen Sie auf ‘Herunterladen und installieren’ Taste.Installieren Sie Ota-Updates auf gerooteten Android-Geräten mit Magisk

Warten Sie, bis der Installationsvorgang abgeschlossen ist.

Starten Sie Ihr Gerät nach diesem Schritt nicht neu. Wenn Sie dies tun, wird MAGISK von Ihrem Telefon entfernt. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 4: Behalten Sie die TWRP-Wiederherstellung nach der OTA-Installation bei [Optional]

Dieser Schritt ist völlig optional und muss nur ausgeführt werden, wenn Sie Ihr Android-Gerät durch Flashen von Magisk zip über TWRP-Wiederherstellung gerootet haben. In diesem Fall wird TWRP entfernt, nachdem Sie das OTA-Update gemäß den folgenden Anweisungen installiert haben. Um TWRP nach dem Update zu erhalten, laden Sie das ‘herunter und installieren Sie es.TWRP A / B-Aufbewahrungsskript‘. Nicht über TWRP installiert? Kein Problem; Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort!

Dazu müssen Sie das „TWRP A / B Retention Script“ herunterladen und installieren (von XDA Recognized Developer osm0sis) aus dem Magisk Manager heraus. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffne das ‘Magic Manager‘App.
  2. Tippen Sie oben links auf das Menü.
  3. Wählen Downloads ‘.
  4. Als nächstes suchen Sie nach ‘TWRP A / B-Aufbewahrungsskript‘.
  5. Tippen Sie auf das Download-Symbol und wählen Sie die Installieren Möglichkeit.

Das Magisk-Modul (in diesem Fall ein kleines Skript) wird jetzt auf Ihrem Telefon installiert. Zum nächsten Schritt!

Schritt 5: Erhalten Sie Magisk Root nach der OTA-Installation

Der letzte Schritt, um Magisk auf dem anderen inaktiven Steckplatz zu installieren. Damit stellen Sie sicher, dass Sie auch nach dem Neustart Ihres Geräts nach der Installation des OTA-Updates noch Root haben.

  1. Öffnen Magic Manager.
  2. Tippen Sie auf INSTALLIEREN Taste und wählen Sie dann erneut die ‘INSTALLIEREN‘ Möglichkeit.
  3. Wählen ‘In inaktiven Steckplatz installieren (nach OTA)‘, wenn Sie aufgefordert werden, die Installationsmethode auszuwählen.
  4. Tippen Sie anschließend auf ‘JA‘ bestätigen.

Magisk wird nun auf dem inaktiven Steckplatz installiert. Tippen Sie nach Abschluss der Installation auf ‘Starten Sie neu‘ Taste. Magisk Manager startet Ihr Android-Gerät in dem inaktiven Steckplatz neu, in dem das OTA-Update installiert wurde.

Puh, das war ein langwieriger Prozess und es ist endlich vorbei. Jetzt sollten Sie auch nach der Installation des OTA-Updates root mit Magisk auf Ihrem Android-Gerät haben.

Fragen? Deshalb haben wir den Kommentarbereich. Schlagen Sie mich!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *