Installieren Sie Android M Developer Preview auf Nexus 5, 6, 9 und Player

Google hat Android M auf der Google I / O 2015-Konferenz vor wenigen Stunden vorgestellt. Nach der Strategie des letzten Jahres hat Google auch die Vorschau-Bilder für Android M-Entwickler für Nexus 5, Nexus 6, Nexus 9 und Nexus Player veröffentlicht. Die Bilder der Android M Developer Preview können live auf der Website heruntergeladen werden Website des Android-Entwicklers für die vorgenannten Geräte. Google verspricht auch OTA-Updates für Geräte, die mit Android M-Bildern geflasht wurden. Dies ist eine großartige Nachricht für Nexus-Benutzer.

Android M bringt viele neue Funktionen in das Android-Ökosystem, wie die granularen Berechtigungen, die die Handhabung der Berechtigungen auf granularer Ebene verbessern, indem Apps installiert und aktualisiert werden, App Links, mit denen App-Entwickler eine App einer Domain zuordnen können, die sie besitzen. Jetzt vom Fass Das bietet Kontextinformationen, die in Google Now nur einen Fingertipp entfernt sind, Android Pay & Fingerprint-Integration, Energiesparfunktionen von Doze und App Standby, neue Assistententechnologie und vieles mehr.

Die Android M-Vorschaubilder können wie alle anderen Nexus-Bilder installiert werden, aber Benutzer haben beim Flashen den Fehler “fehlende system.img” gemeldet. Sie müssen also die Bilder schmutzig flashen, um Android M auf Ihrem Gerät fehlerfrei zu installieren. Holen Sie sich die Android M-Vorschaubilder über die folgenden Links und folgen Sie den einfachen Anweisungen, um Android M auf Ihrem Nexus-Gerät zu installieren.

Android M Developer Vorschau Bilder

  • Nexus 5
  • Nexus 6
  • Nexus 9
  • Nexus-Spieler

Voraussetzungen

  • Laden Sie Ihr Nexus-Gerät über 60% auf, um ein Herunterfahren während des Vorgangs zu vermeiden.
  • Sichern Sie Ihren Gerätespeicher, Kontakte, SMS usw. mit dem Google Sync-Dienst oder einer Drittanbieter-App, da das gesamte Gerät gelöscht wird.
  • Aktivieren Sie die USB-Debugging-Option auf Ihrem Telefon: Einstellungen> Entwickleroptionen> USB-Debugging. Wenn Sie die Entwickleroptionen nicht finden, müssen Sie sie manuell sichtbar machen. Siehe die Anweisungen hier.
  • Laden Sie das herunter und installieren Sie es neuester Google USB-Treiber auf Ihrem Windows-PC. Da es sich bei den USB-Treibern nicht um eine ausführbare Datei, sondern um eine Zip-Datei handelt, sind spezielle Schritte zur Installation erforderlich. Laden Sie die Zip-Datei herunter und extrahieren Sie sie auf Ihren Desktop. Schließen Sie Ihr Gerät an den Computer an. Drücken Sie die Windows + X-Tasten auf der Tastatur und klicken Sie auf die Option Geräte-Manager. Klicken Sie nun auf die “Andere Geräte” Expander-Taste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Nexus 5 (mit gelbem Dreieckszeichen) und wählen Sie “Treibersoftware aktualisieren”. Dann klicken Sie auf “Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware”. Suchen Sie die “Neueste_usb_driver_windows” Ordner und wählen Sie Installieren Möglichkeit. Wenn der Treiber installiert ist, sollte Ihr Gerät im Geräte-Manager als angezeigt werden“Android Composite ADB-Schnittstelle”.Nexus-5-USB-Treiber
  • Laden Sie das Android-SDK auf Ihren Computer herunter und richten Sie es ein, oder laden Sie einfach das Minimal ADB- und Fastboot-Tool herunter: adb-and-fastboot.zip (benennen Sie mfastboot.exe der Einfachheit halber in fastboot.exe um)

Installieren Sie Android M Developer Preview auf Nexus 5, 6, 9 und Player

  1. Laden Sie die Fastboot-Zip-Datei von oben herunter und extrahieren Sie die Dateien in einen Arbeitsordner auf Ihrem PC.
  2. Laden Sie das Android M-Vorschaubild herunter und extrahieren Sie es, um eine Reihe von Dateien zusammen mit einer Zip-Datei zu erhalten, die etwa 4-6 Bilddateien enthält, wie z.
    • boot.img
    • cache.img
    • recovery.img
    • system.img
    • userdata.img
  3. Das erste .tgz-Image, das Sie heruntergeladen haben, enthält .img-Dateien für Bootloader und Radio. Die Datei vendor.img wird nur in den Nexus 9-Vorschaubildern angezeigt, da diese IMG-Datei die Treiber für Nexus 9 enthält. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie diese für andere Geräte nicht finden.
  4. Kopieren Sie alle IMG-Dateien in den Ordner, in den Sie die ADB- und Fastboot-Dateien extrahiert haben.
  5. Navigieren Sie zu dem Ordner, in den Sie die ADB- und Fastboot-Dateien extrahiert haben, und öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, indem Sie Umschalt + Rechtsklick auf eine leere Stelle im Ordner drücken. Wählen Sie hier im Kontextmenü die Option Befehlsfenster öffnen.
  6. Schließen Sie Ihr Nexus-Gerät mit einem USB-Kabel an den PC an und starten Sie den Bootloader-Modus neu, indem Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ausführen: adb bootloader neu starten
  7. Flashen Sie die Dateien bootloader.img und radio.img nacheinander mit den folgenden Befehlen: fastboot flash bootloader bootloader.img fastboot flash radio radio.img
  8. Starten Sie den Bootloader neu, sobald Sie den neuen Bootloader und die Radio-Images geflasht haben. Überspringen Sie diesen Schritt nicht.

Fastboot Reboot-Bootloader

  • Sobald das Gerät einen neuen Bootloader startet, flashen Sie die restlichen Images einzeln mit den folgenden Befehlen: fastboot flash recovery recovery.img fastboot flash boot boot.img fastboot flash system system.img
  • Wenn Sie das Gerät vollständig löschen möchten, geben Sie die folgenden Befehle einzeln aus (empfohlen): fastboot flash cache cache.img fastboot flash userdata userdata.img
  • Nexus 9-Benutzer müssen auch die Datei vendor.img flashen. Flashen Sie es also mit dem folgenden Befehl: fastboot flash vendor vendor.img
  • Starten Sie Ihr Gerät abschließend mit dem folgenden Befehl neu: Fastboot Reboot

Das war’s, Ihr Gerät startet jetzt mit dem neuesten Android M. Seien Sie geduldig und aufgeregt zugleich.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *