Holen Sie sich diese fehlenden Android-Funktionen jetzt

Android-Funktionen

Dank seiner Open-Source-Natur verfügt das Android-Ökosystem wahrscheinlich über eine Vielzahl von Funktionen. Aber auch dann scheint viel zu wünschen übrig zu lassen. Zum Beispiel ist die Möglichkeit, eine Benachrichtigung rückgängig zu machen oder ihre Protokolle zu durchsuchen oder sogar eine bessere Funktion zur Verwaltung der Zwischenablage, etwas, das jeder auf seinen Geräten haben möchte. Google leistet seinen Beitrag in Teilen, aber die Reichweite ist begrenzt. Beispielsweise können Sie jetzt die volle Kontrolle über die Berechtigung der App haben, z. B. die Berechtigung nur erteilen, wenn die App im Vordergrund ausgeführt wird. Diese Funktion ist jedoch selbst auf Android 10 beschränkt, und die frühere Version bleibt im Dunkeln. Daher konzentrieren wir uns in diesem Handbuch darauf, wie Sie diese fehlenden Android-Funktionen auf Ihren Geräten in den Griff bekommen.

1. Holen Sie sich die Funktion “Benachrichtigungen rückgängig machen” unter Android

Holen Sie sich Unnotification Android

Möglicherweise erhalten Sie unzählige Benachrichtigungen auf Ihrem Gerät, von denen die meisten den letzten Platz auf der Wichtigkeitsliste einnehmen. Wenn Sie sie wegwischen, tun Sie dies manchmal mit den wichtigeren. Um dem entgegenzuwirken, gibt es eine effiziente Möglichkeit, diese fehlende Android-Funktion wiederherzustellen. Dies ist über das Benachrichtigungsprotokoll-Widget möglich. Drücken Sie einfach lange auf Ihrem Startbildschirm und tippen Sie auf Widgets> Verknüpfung Einstellungen> Benachrichtigungsprotokoll.

Aber was wäre, wenn Sie dies alles in erster Linie vermeiden könnten? Ja, dank der Unnotifications-App ist dies möglich. Wie der Name zeigt, werden Sie jedes Mal, wenn Sie eine Benachrichtigung wegwischen, aufgefordert, entweder Ihre Aktion rückgängig zu machen oder Ihre Entscheidung fortzusetzen. Zugegeben, es kann ziemlich umständlich werden, jedes Mal, wenn Sie sie entfernen möchten, bei jeder Benachrichtigung einen doppelten Wisch auszuführen. Um dem entgegenzuwirken, können Sie der Whitelist einige Apps hinzufügen, die mit Sicherheit keine wichtigen Benachrichtigungen senden.

Dadurch werden diese Benachrichtigungen beim ersten Wischen selbst ausgeblendet. Als zusätzlichen Bonus verfügt die App über ein integriertes Benachrichtigungsprotokoll. Aufgrund ihrer Funktionalität würde die App die Erlaubnis benötigen, auf alle Ihre Benachrichtigungen zuzugreifen. Fahren Sie also nur fort, wenn Sie damit zufrieden sind. Trotzdem eine ziemlich nützliche App, um diese fehlende Android-Funktion zurückzubekommen. Informationen zum Anpassen von WhatsApp-Benachrichtigungen finden Sie in unserem separaten Handbuch zu diesem Thema.

2.Kategorisieren Sie Benachrichtigungen auf Android

notifix app

Das Beste an der inzwischen nicht mehr existierenden Inbox-App von Google war, wie effizient sie E-Mails in verschiedene Kategorien wie Werbeaktionen, Nachrichten usw. einteilen konnte. Nun, die gleiche Funktionalität konnte jetzt auch auf Ihre Benachrichtigungen übertragen werden. Dank der Notifix-App konnten Sie diese fehlende Android-Funktion erhalten.

Darüber hinaus können Sie diese Benachrichtigungen sogar in verschiedene Bundles einteilen. Dies hilft Ihnen bei der Identifizierung wichtiger Benachrichtigungen. Sie können beispielsweise problemlos das gesamte Benachrichtigungspaket wegwischen, das zu den Werbekategorien gehört. Wenn Ihnen die Posteingangs-App gefallen hat, würde Ihnen die Alternative gefallen, z. B. auch Spark.

3. Holen Sie sich eine universelle Suchfunktion für Android

Meersame App

So seltsam es auch klingen mag, aber Android-Geräte müssen noch eine universelle Suchfunktion erhalten. Obwohl die meisten Geräte über eine Google-Suchleiste verfügen, kann nur eine Online-Suche durchgeführt oder nach installierten Apps gesucht werden. Dies ist, wo Apps wie Seasame Shortcuts nützlich sind. Für die Ersteinrichtung müssen Sie sich mit Ihrer Google-ID anmelden (um Ihr Konto zu sichern, lesen Sie, wie Sie die Bestätigung in zwei Schritten für das Google-Konto aktivieren). Nach der Anmeldung können Sie die fehlende Android-Funktion problemlos wiederherstellen.

Sobald Sie dies getan haben, können Sie leicht nach allem suchen, buchstäblich nach allem. Vom Inhalt Ihrer E-Mail bis zu einem YouTube-Video wird alles abgedeckt. Es kann auch nach Inhalten aus Ihren Nachrichten suchen, einschließlich Telegramm, SMS, WhatsApp usw. Alles in allem funktioniert es umso effizienter, je mehr Berechtigungen Sie ihm erteilen. Ziemlich nützliche App, um die fehlende Android-Funktion zurückzubekommen.

4. Holen Sie sich einen Clipboard Manager für Android

Holen Sie sich Clipper Android

Eine native Zwischenablage-App ist etwas, nach dem sich Android-Nutzer seit Ewigkeiten sehnen. Alles, was man tun kann, ist einfach den Inhalt in die Zwischenablage zu kopieren. Das Ändern oder der Versuch, auf zuvor gespeicherte Inhalte in der Zwischenablage zuzugreifen, ist einfach nicht möglich. Die einzige verbleibende Option bestand darin, den Inhalt zu kopieren und in eine der Memo-Apps einzufügen, damit er für einen längeren Zeitraum hängen bleibt. Nach umfangreichen Recherchen konnte ich jedoch die Clipper-App finden. Lesen Sie in diesem Zusammenhang die Schritte zum Senden von Text vom PC an Android mit der freigegebenen Zwischenablage von Chrome.

Die App hilft Ihnen dabei, die immer angeforderte fehlende Android-Funktion des Zwischenablage-Managers wiederherzustellen. Dies ist der beste Ersatz für den Standard-Zwischenablage-Manager Ihres Geräts. Darüber hinaus bietet es unzählige Optionen, um Ihre Zwischenablagen effizient zu verwalten. Abgesehen von den üblichen Optionen zum Bearbeiten, Ändern und Löschen können Sie diese Ausschnitte sogar dauerhaft an einen anderen Ort verschieben. Oder noch besser, Sie können es über verschiedene Apps teilen.

5. Erhalten Sie temporäre App-Berechtigungen für Android

Türsteher App

Beginnend mit Android 6.0 hat Google die App-Berechtigungen grundlegend überarbeitet. Später wurden durch die Einführung detaillierter Berechtigungen weitere Änderungen vorgenommen. Trotzdem scheint viel zu wünschen übrig zu sein. Beispielsweise können Sie App-Berechtigungen für einen bestimmten Zeitraum nicht erteilen oder widerrufen. Angenommen, Sie müssen TrueCaller nur dann Zugriff auf Ihre Kontakte gewähren, wenn diese im Vordergrund ausgeführt werden. Möglicherweise fehlt diese Android-Funktion, wenn Sie das neueste Android 10 ausführen. Bei früheren Versionen ist dies nicht möglich. Es ist jedoch weiterhin möglich, App-Berechtigungen aus Ihrem Google-Konto zu entfernen. Weitere Informationen finden Sie in den detaillierten Anweisungen.

Jetzt können Sie die Hilfe der Bouncer-App nutzen, um temporäre App-Berechtigungen zu simulieren. Wenn Sie eine App beenden, werden Sie von der App benachrichtigt, ob Sie die Berechtigungen dieser App behalten oder zu diesem Zeitpunkt entfernen möchten. Sie können sogar festlegen, dass der Bouncer-Zeitplan diese Berechtigungen für eine bestimmte Dauer zulässt oder widerruft. Die einzige Einschränkung? Sie müssen ungefähr 75 Rs oder ungefähr einen Dollar bezahlen, um diese fehlende Android-Funktion zu erhalten.

Damit schließen wir das Tutorial ab, wie Sie einige der fehlenden Android-Funktionen auf Ihrem Gerät wiederherstellen können. Teilen Sie Ihre Ansichten darüber unten im Kommentarbereich unten mit.

Lesen Sie weiter: Automatisieren Sie Ihr Android-Gerät mit diesen Tipps

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *