Genießen Sie Android 5.1.1 Lollipop auf Moto E mit CM 12.1 (einschließlich Stagefright Bugfix)

moto-e-cm-121-Stagefright-Fix

CyanogenMod, die beliebte Crowd-Sourcing-Community für benutzerdefinierte ROM-Entwickler, hat ein neues Update für das viel ältere Motorola Moto E der 1. Generation veröffentlicht. Als beliebtes Gerät im Budgetbereich erhält Moto E weiterhin Entwicklerunterstützung von verschiedenen Communities. Das neueste CM 12.1-Update für Moto E bietet die Lösung für die am meisten gefürchteten Stagefright-Fehler die über eine Milliarde Android-Gerät ausgesetzt.

Stagefright ist eine Sicherheitslücke, mit der ein Angreifer Ihr Gerät überholen kann, indem er eine MMS sendet, um das ibStageFright-Modul des Android-Betriebssystems anzugreifen. Wenn der Angriff erfolgreich ist, hat der Angreifer die Hauptkontrolle über Ihr Gerät und die Daten auf Ihrem Gerät werden kompromittiert. Es ist ratsam, einen Patch zu installieren, um diesen katastrophalen Fehler auf Ihrem Gerät zu beheben. Motorola hat versprochen, einen Sicherheitspatch zu veröffentlichen, um dieses Problem zu beheben. Es ist jedoch besser, wenn Sie das CM 12.1-Update sofort installieren.

Warnung!

Dieses ROM ist nur für das Moto E der 1. Generation kompatibel. Versuchen Sie es nicht mit dem Moto E 2015. Wenn Sie benutzerdefinierte ROMs auf Ihrem Gerät installieren, erlischt möglicherweise die Garantie Ihres Geräts vorübergehend oder dauerhaft. Stellen Sie sicher, dass Sie das Verfahren sorgfältig befolgen, um Probleme zu vermeiden. Gehen Sie auf eigenes Risiko vor. Wir sind nicht verantwortlich für Schäden, die während des Vorgangs an Ihrem Gerät verursacht wurden.

Voraussetzungen

  • Laden Sie Ihr Gerät zu mindestens 80% auf, um unnötige Abschaltungen während des Vorgangs zu vermeiden.
  • Installieren Sie die TWRP-Wiederherstellung auf Ihrem Gerät. Wenn Sie noch nicht installiert haben, folgen Sie unserem Tutorial zur Installation von TWRP auf Moto E von hier aus.
  • Erstellen Sie ein Nandroid-Backup Ihres Geräts, damit Sie bei Problemen zurückkehren können.

Downloads

So installieren Sie Android 5.1.1 Lollipop auf Moto E mit CM 12.1 ROM

  1. Laden Sie das Paket CyanogenMod 12.1 und Gapps über die oben genannten Download-Links herunter und übertragen Sie diese Dateien in den Speicher Ihres Geräts.
  2. Starten Sie Ihr Gerät im Wiederherstellungsmodus neu, um die benutzerdefinierte Wiederherstellung aufzurufen. Zu diesem Zweck können Sie eine Drittanbieter-App wie Reboot Manager verwenden, um die Aufgabe zu erledigen.
    [googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=com.jc.rebootmanager”]
  3. Wischen Sie das Gerät im Wiederherstellungsmodus je nach Ihrer Situation sauber:
    • Wenn Sie das CyanogenMod-ROM zum ersten Mal flashen, müssen Sie das Gerät vollständig löschen, um ein zufälliges Schließen des Geräts zu vermeiden. Um ein sauberes Löschen durchzuführen, führen Sie einfach einen vollständigen Werksreset durch und löschen Sie auch den Dalvik-Cache.
      Wiederherstellungs-Wischtuch
    • Wenn Sie nur Ihr CM-ROM aktualisieren, können Sie die Benutzerdaten intakt halten. Es wird jedoch empfohlen, den Cache zu löschen, um sicherzustellen, dass die Apps nicht mit dem neuen Update in Konflikt stehen. Hier verlieren Sie die Benutzerdaten nicht, da Sie keinen vollständigen Werksreset durchführen.
      Recovery-Advacned-Wipe
  4. Flashen Sie nun das benutzerdefinierte ROM. Wählen Sie das Installieren Option aus dem Wiederherstellungsmenü und wählen Sie die Wiederherstellungs-Zip aus dem Dateimanager.
    Wiederherstellungs-Installations-ROM
  5. Flashen Sie nach der Installation des CM 12.1-ROM das kompatible Gapps-Paket auf dieselbe Weise wie im obigen Schritt beschrieben.
  6. Starten Sie das Gerät nach Abschluss des Blinkens über die Option Neustart im TWRP-Hauptmenü neu.

Das erste Hochfahren kann einige Zeit dauern. Warten Sie daher geduldig, bis das Gerät hochfährt. Lassen Sie uns im Kommentarbereich unten wissen, wenn Sie Probleme haben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *