Fix Schreibfähigkeit auf externe SD-Karte auf KitKat Manuell

Nach den neuesten Statistiken des Google Developer-Portals nimmt Android 4.4 KitKat derzeit einen Anteil von 13,6% an der Gesamtverteilung verschiedener Versionen des Betriebssystems ein. Es ist wirklich unbefriedigend angesichts der Tatsache, dass es fast sieben Monate her ist, seit KitKat zum ersten Mal veröffentlicht wurde. Während KitKat für eine bessere und schnellere Leistung als die ältere Jelly Bean bekannt ist, ist die erstere auch dafür bekannt, einige gute Funktionen wegzunehmen, die wir früher bei der letzteren genossen haben.

Mit dem KitKat-Update brachte Google eine nicht so angenehme Sache, indem es die Schreibfunktion auf eine externe SD-Karte per App auf einem Android-Gerät widerrief. Sie müssen die Option Auf SD-Karte verschieben unter den einzelnen App-Einstellungen von Jelly Bean gesehen haben. Dies bedeutet lediglich, dass KitKat es Apps nicht erlaubt, Daten auf die Micro-SD-Karten von Geräten zu schreiben / zu verschieben, die erweiterbaren Speicher unterstützen. Wenn Sie zu viele Apps installieren, ist der interne Speicher Ihres Telefons möglicherweise nicht ausreichend, da alle App-Daten darin gespeichert werden.

Tatsächlich hat Google aus Sicherheitsgründen den Schreibzugriff auf die externe SD-Karte durch Apps absichtlich entfernt. Google hat diesen Schritt unternommen, um zu verhindern, dass Apps Dateien überall auf der Karte ablegen. Auf Kitkat können alle Apps von Drittanbietern nur in Dateien und Ordner schreiben, die sie erstellt haben oder deren Eigentümer sie sind.

Wie Sie wissen, ist Android eine Welt voller Möglichkeiten. Wenn Sie auf Ihrem Gerät Root-Zugriff erhalten haben, erhalten Sie möglicherweise eine Lösung für fast alle derartigen Probleme. Der Play Store verfügt bereits über einige gute Apps, mit denen der Schreibzugriff von Drittanbieter-Apps auf die extSD-Karte korrigiert werden kann.

SDFix: KitKat Writable MicroSD

[googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=nextapp.sdfix”]

SD KitKat Fixer

[googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=jrummy.sdfix”]

Während diese Apps auf bestimmten Geräten hervorragend funktionieren, haben sich die Apps auf anderen als unwirksam erwiesen. Wenn Sie Root-Zugriff auf Ihr Telefon oder Tablet haben und dieses Problem haben, können Sie die Schreibfähigkeit auf eine externe SD-Karte in KitKat problemlos manuell beheben.

Manuelle Korrektur der Schreibfähigkeit auf externe SD-Karte

  1. Laden Sie den Root Explorer oder Root Browser oder einen anderen Root-Dateimanager aus dem Play Store herunter: [googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=com.jrummy.root.browserfree”] [googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=com.speedsoftware.rootexplorer”]
  2. Installieren Sie auch BusyBox auf Ihrem Gerät, öffnen Sie die App und installieren Sie das BusyBox-Skript: [googleplay url=”https://play.google.com/store/apps/details?id=stericson.busybox”]
  3. Öffnen Sie die Root-Dateimanager-App. Gewähren Sie ihm Root-Zugriff, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  4. Navigieren Sie nun zu /system/etc/permissions/platform.xml
  5. Tippen und halten Sie die Datei platform.xml und wählen Sie die Option Bearbeiten.
  6. Suchen Sie nun nach diesem Eintrag: name = “android.permission.WRITE_EXTERNAL_STORAGE”
  7. Fügen Sie nun die folgende Codezeichenfolge direkt nach hinzu.
  8. Schauen Sie sich den folgenden Screenshot an, um eine klarere Vorstellung zu erhalten:Fix-Write-Capability-Externe-SD-Karte
  9. Speichern Sie nach dem Bearbeiten der Datei Ihre Änderungen und beenden Sie die Root-Dateimanager-App.
  10. Starten Sie zum Schluss Ihr Telefon oder Tablet neu.

Wenn Ihr Gerät startet, sollte der Schreibzugriff auf externe SD-Karten durch Apps von Drittanbietern aktiviert sein. Genießen!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *