Behebung des Fehlers “Wiederherstellung ist nicht Seandroid erzwingend” auf Samsung Galaxy-Geräten

Wiederherstellung ist nicht Seandroid Enforcing

Wenn Sie auf Ihrem Samsung-Gerät auf den Fehler “Wiederherstellung ist nicht Seandroid Enforcing” gestoßen sind, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie diesen Fehler beseitigen und Ihr Gerät wieder zum Laufen bringen können. “Wiederherstellung ist keine Seandroid-Durchsetzung” tritt hauptsächlich auf, wenn Sie versuchen, Ihr Samsung-Gerät mit einer falschen Datei zu rooten, die nicht mit Ihrer aktuellen Firmware kompatibel ist.

Wenn Ihr Samsung-Gerät beispielsweise auf die neueste Android 5.1.1 Lollipop-Firmware aktualisiert wurde und Sie versuchen, Ihr Gerät mit dem CF-Auto-Root zu rooten, das mit der Android 5.0-Firmware kompatibel ist. Dies ist ein sehr häufig auftretender Fehler für Benutzer des Galaxy S7, die auf die Firmware für Android 5.1.1 aktualisiert haben, für die die Root-Methode noch nicht funktioniert.

Wiederherstellung ist nicht Seandroid Enforcing ähnelt einem Bootloop, außer dass das Gerät hier am Samsung-Logo hängen bleibt und nicht einmal die Boot-Animation anzeigt. In der oberen linken Ecke wird der Fehler “Wiederherstellung ist nicht Seandroid Enforcing” angezeigt, nach dem das Gerät nicht mehr startet.

Wenn Sie mit diesem schrecklichen Fehler konfrontiert sind, finden Sie hier eine Anleitung, die Ihnen hilft, Ihr Telefon normal zu starten. Diese Lösung funktioniert auf allen Samsung Galaxy-Geräten, einschließlich Samsung Galaxy S9, Galaxy S8, Galaxy S7, Note 9, Note 8 und mehr.

Es gibt zwei Methoden, mit denen Sie diesen Fehler beheben können. Sie können entweder die Daten löschen und Ihr Telefon auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie die Firmware mit der speziell für Samsung-Geräte entwickelten Odin-Software flashen. Ein einfacher Werksreset funktioniert für die meisten Geräte.

Das Beheben der Wiederherstellung ist keine Seandroid-Durchsetzung

Führen Sie einen Werksreset durch, indem Sie Daten löschen

Führen Sie einen vollständigen Werksreset Ihres Geräts durch, um dieses Problem zu beheben. Dadurch werden alle Daten auf Ihrem Galaxy-Gerät entfernt und die Standard-Firmware des Telefons zurückgesetzt. Dazu müssen Sie das Telefon im Wiederherstellungsmodus neu starten. Um im Wiederherstellungsmodus neu zu starten, schalten Sie zuerst das Telefon aus und drücken Sie gleichzeitig die Ein- / Aus-Taste, die Lauter-Taste und die Home-Taste. Wählen Sie nach dem Start der Wiederherstellung die Option “Daten löschen / Werkseinstellungen zurücksetzen”. Navigieren Sie mit den Lautstärketasten und wählen Sie mit der Ein- / Aus-Taste. Starten Sie nun das Gerät neu im System. Wenn diese Methode bei Ihnen nicht funktioniert, müssen Sie die Standard-Firmware für Ihr Galaxy-Gerät flashen.

Detaillierte Schritte finden Sie hier:

Manchmal funktioniert ein bloßes Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht, da möglicherweise Änderungen am Kernsystem Ihrer Firmware vorgenommen wurden. Sie müssten die für Ihr Samsung-Gerät verfügbare Firmware mit der Odin-Software flashen. Wenn Sie mit dem Prozess noch nicht vertraut sind oder die Odin-Software noch nicht verwendet haben, lesen Sie unsere Anleitungen, die Ihnen bei der Installation der Standard-Firmware helfen. Sie können nach den Tutorials auf DroidViews suchen oder auf den folgenden Link zugreifen.

So installieren Sie Stock Firmware auf Samsung Galaxy-Geräten mit Odin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *