Android vs iOS Benutzer: Wer ist loyaler? Eine Analyse

Hier finden Sie eine eingehende Analyse der Loyalitätsdaten von Android- und iOS-Benutzern im Detail. Wir werden versuchen herauszufinden, wer im Kampf zwischen Android und iOS gewinnt oder verliert.

Da neue Smartphones immer teurer werden und die Inflation die Kaufkraft eines großen Teils der Bevölkerung verringert, wird die Entscheidung, wo das Geld ausgegeben werden soll, wichtiger als je zuvor. Aus Sicht des Herstellers ist es ein zentraler Bestandteil der Marketingstrategie, die Loyalität bestehender Kunden zu gewinnen.

Die beiden wichtigsten mobilen Betriebssysteme Android und iOS kämpfen seit ihren Anfängen. Obwohl die Strategien unterschiedlich sein können, bleibt das Ziel unverändert. Welches Betriebssystem hat also loyalere Benutzer? Im Kampf Wenn es um die Loyalität von Android- und iOS-Nutzern geht, wer gewinnt den Boden? Hier ist eine eingehende Analyse.

Marketing Strategien

Große Hersteller sind wirklich gut darin, ihre Produkte an die richtigen Kundensegmente zu vermarkten: Es ist keine leichte Aufgabe, die Leute davon zu überzeugen, dass Ihr Produkt ihr Gehalt wert ist. Hersteller müssen jedoch auch die Kundenzufriedenheit berücksichtigen. Es mag seltsam klingen, aber die Gewinnspannen bei einem Smartphone-Verkauf gehören zu den niedrigsten in jeder Branche. In einigen Fällen sind Speicheroptionen und offizielles Zubehör rentabler als das eigentliche Gerät.

Wenn jemand Ihr Gerät kauft und enttäuscht ist, vermeidet dieser Kunde den Kauf anderer Produkte Ihrer Marke. Außerdem wird er seine negativen Erfahrungen mit seinen Freunden teilen. Menschen in diesem Netzwerk werden entmutigt, was dies effektiv in negatives Marketing umwandelt. Denken Sie daran, dass Menschen dazu neigen, negativen Rückmeldungen mehr Bedeutung beizumessen als positiven.

Infolgedessen müssen Hersteller ein Produkt schaffen, das den Menschen gefällt, und gleichzeitig eine gute Gewinnspanne beibehalten. Ein gutes Produkt ermutigt Kunden, der Marke treu zu bleiben. Darüber hinaus ist es im Allgemeinen einfacher, etwas zu verkaufen, mit dem Kunden bereits vertraut sind.

Was bedeutet es, treu zu sein?

Die Antwort ist ziemlich einfach, aber nicht offensichtlich. Etwas treu zu sein bedeutet, dass Sie dieses Ding immer wieder einer Alternative vorziehen. Das Problem hierbei ist, dass iOS notwendigerweise Apple oder genauer gesagt iPhone bedeutet. Wenn Sie dagegen Android sagen, könnten Sie über eine Vielzahl von Marken sprechen. Ein Android-Benutzer kann dem Betriebssystem treu bleiben, während er dennoch zu verschiedenen Herstellern wechselt.

Tipp des Herausgebers: So aktivieren Sie den Dunkelmodus auf YouTube für Android

Werfen wir einen Blick auf eine Umfrage von Morgan Stanley, die von Statista analysiert wurde:

Loyal Morgan Stanley StatistaStatistiken zur Markenbindung von Smartphones

An der Umfrage nahmen 1.000 Benutzer teil, die planten, ihr Gerät innerhalb von 12 Monaten zu aktualisieren. Sie wurden gefragt, ob sie mit der aktuellen Marke zufrieden sind und ob sie lieber daran festhalten oder zu einer anderen wechseln möchten. Aus der Grafik können wir sofort ersehen, dass 92% der iPhone-Nutzer vorhatten, bei Apple zu bleiben. Oder besser, was den offiziellen Bericht betrifft: „etwas oder sehr wahrscheinlich an der Marke zu bleiben“.

Dies bedeutet nicht, dass ihnen garantiert ein anderes Apple-Smartphone gekauft wurde. Stattdessen sollten wir diese Grafik so lesen, als würden wir über Zufriedenheitsraten sprechen. Aus diesem Grund ist es viel sinnvoller, über illoyale Benutzer nachzudenken. Tatsächlich wissen wir nicht genau, ob ein zufriedener Benutzer bei derselben Marke bleibt, aber wir können davon ausgehen, dass ein unzufriedener Benutzer so schnell wie möglich zu einer anderen Marke wechselt.

Sie mögen vielleicht: Lassen Sie Ihr Android-Gerät mit Swift Installer fantastisch aussehen!

An welchen Marken interessieren sich Nutzer?

Horace Dediu (Twitter: @asymco) ist bekannt für den Austausch informativer Marketing- und Wirtschaftserkenntnisse. In einem kürzlich veröffentlichten Tweet finden wir eine sehr interessante Tabelle, die die Ausrichtung der Kunden auf verschiedene Marken zeigt. Schauen Sie sich das folgende Bild an:

Kundenorientierung auf Smartphone-MarkenKundenorientierung auf Smartphone-Marken

35.523 Personen haben an dieser Untersuchung teilgenommen. Die Spalten zeigen das aktuelle Gerät, während die Zeilen das geplante anzeigen. Die grünen Zellen unterstreichen die Wahrscheinlichkeit, beim nächsten Einkauf bei der aktuellen Marke zu bleiben. Auf den ersten Blick scheint Apple die höchste Loyalitätsrate zu haben. Beachten Sie jedoch, dass wir Android mit iOS vergleichen und nicht alle Hersteller gegeneinander.

Eine Sache, die wir lesen können, ist, dass das Interesse von Nutzern anderer Marken an Apple-Produkten sehr konsistent ist. In den meisten Fällen scheinen die Benutzer jedoch eher zu der Marke zu neigen, die sie bereits verwenden, als zu irgendetwas anderem. Darüber hinaus spielt die Preisgestaltung häufig eine wichtige Rolle bei der endgültigen Entscheidung.

Sie sollten diese Informationen mit einem Körnchen Salz betrachten. Wir haben keine genauen Verteilungszahlen und Absichten werden nicht immer umgesetzt. Die Tabelle gibt uns jedoch einen Einblick in die Gedanken der analysierten Bevölkerungsgruppe. Im nächsten Abschnitt werden wir darüber sprechen, warum Android-Benutzer loyaler sind und warum dies nicht unbedingt wichtig ist.

Android-Nutzer sind loyaler, aber…

Verschiedene Untersuchungen haben ergeben, dass Android-Nutzer loyaler sind als iOS-Nutzer. Wie in den vorherigen Fällen umfassten die meisten dieser Studien eine begrenzte Anzahl von Proben. Jeder hat seine eigene Denkweise und glaubt, dass seine Meinungen einzigartig sind. Wissenschaftliche Beweise wie das Pareto-Gesetz (das 80-20-Prinzip) oder das Zipf-Gesetz (Verteilung der Ranglisten) zeigen jedoch, wie vorhersehbar einige Verhaltensweisen sein können. Dies spiegelt die Ergebnisse verschiedener Stichprobenuntersuchungen zu einem Thema wider: Die meisten Ergebnisse sind einander sehr ähnlich.

Nachdem wir spekulative Erkenntnisse analysiert haben, werfen wir einen Blick auf einige realistische Kundenbindungsdaten. Der folgende Bericht wurde von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) erstellt. Die Informationen basieren auf offiziellen Berichten, berücksichtigen aber auch die Antworten von ungefähr 500 befragten Benutzern in den USA

Loyalitätsdaten von Android- und iOS-NutzerniOS vs Android – Kundenbindungsdiagramm

Betrachten wir den Zweijahreszeitraum zwischen Dezember 2015 und Dezember 2017, der ziemlich stabil erscheint. Es wird geschätzt, dass die iOS-Loyalität zwischen 85% und 88% lag, während die Android-Retentionsraten zwischen 89% und 91% schwankten.

Dies sind hervorragende Ergebnisse für beide Plattformen. Die Loyalität berücksichtigt jedoch nicht die verlorenen Benutzer. Der Grund, warum dies ein Problem ist, ist, dass die Anzahl der iOS-Benutzer viel geringer ist als die Anzahl der Android-Benutzer. Folglich haben Prozentsätze, wie in der letzten Tabelle gezeigt, sehr unterschiedliche Bedeutungen. Bevor wir über Zahlen sprechen, sollten wir die Marktanteile besser verstehen.

Android vs iOS: Aktuelle Marktanteile

Wir wissen bereits, dass Android-Geräte viel diffuser sind als iOS-Geräte. Ich werde Ihnen mehr erzählen, sowohl Samsung als auch Huawei haben mehr Benutzer als Apple. Aber wie groß sind sie wirklich im Vergleich? Einige indikative Informationen finden Sie in den IDC-Berichten. Hier sind zunächst die Marktanteile der einzelnen Hersteller:

Weltweiter Marktanteil von Smartphone-OEMsWeltweiter Marktanteil von Smartphone-UnternehmenApple vs Android - Verkäufe 2017-2018Apple vs Android OEMs Verkäufe 2017-2018

Wir können sehen, dass sich die Marktanteile innerhalb von nur 18 Monaten stark verändert haben. Wenn wir die gleichen Statistiken aus Sicht der Betriebssysteme betrachten, erhalten wir Folgendes:

Loyal IDC OS Chart

Verkauf von Android- und iOS-GerätenVerkauf von Android- und iOS-Geräten

Zukünftige Aktien wurden von erfahrenen Ökonomen spekuliert, die aktuellen und vergangenen Informationen sind jedoch ziemlich klar. Sie werden vielleicht verstehen, dass ein einzelner Prozentpunkt viel größer ist, wenn Sie über Android sprechen. Gehen wir jetzt direkt zu den Zahlen.

Android verliert mehr Benutzer als iOS

Alle Daten, die Sie hier finden, wurden zum besseren Verständnis angenähert. Es wird mehr ausreichen, um sich ein Bild von der tatsächlichen Situation zu machen. Für diese Analyse beziehen wir uns auf den Zeitraum 2017: Im Laufe des Jahres hat Apple 215,8 Millionen iPhones verkauft, während die Zahl für die Android-Hersteller 1,244 Milliarden erreicht. Inzwischen haben 14% der iOS-Benutzer und 9% der Android-Benutzer auf das andere Betriebssystem umgestellt.

Dies bedeutet, dass 30 Millionen iOS-Benutzer Android verwenden und 112 Millionen Android-Benutzer ein iPhone gekauft haben. Jetzt können wir nicht sicher sein, ob die Daten, die wir haben, korrekt sind. Diese Studie ignoriert völlig die Anwesenheit von Personen, die beide Betriebssysteme verwenden. Darüber hinaus ist das Vorhandensein traditioneller Mobiltelefone ziemlich relevant. Diese Geräte werden in Entwicklungsländern aufgrund der geringeren Kosten in Kombination mit neuen Betriebssystemen wie KaiOS immer beliebter.

Verpassen Sie nicht: So beheben Sie Probleme bei der Synchronisierung von Kontakten zwischen Android- und iOS-Geräten

Wenn es um die Aktivitäten der Benutzer von iOS und Android nach der Installation von Apps geht, scheint letztere auch in dieser Hinsicht ein wenig an Boden zu verlieren. Nach den in Liftoff 2016 Mobile IndexDie Aktivitäten der Benutzer beider Betriebssysteme nach der Installation unterscheiden sich.

iOS vs Android - Aktivitätsstatistiken für die App-InstallationQuelle: Liftoff 2016 Mobile Index

Warum geht es Apple so viel besser?

Aus Apples Sicht bedeuten mehr Android-Nutzer mehr Möglichkeiten. Darüber hinaus zeigen viele von ihnen bereits Interesse an iPhones. Es gibt zwei Hauptprobleme, die sie aufhalten: Unbekanntheit und Preisgestaltung. Viele Leute haben noch nie ein iOS-Gerät ausprobiert und haben Angst vor der Lernkurve. Darüber hinaus kaufen Android-Benutzer in der Regel günstigere Geräte, wobei die neuesten Flaggschiffe genauso viel kosten wie ein einfaches iPhone.

Die Art und Weise, wie Apple damit umgehen will, ist ziemlich klug. Erstens können Benutzer mit ihrer App „Zum iPhone wechseln“ die meisten ihrer Daten automatisch exportieren, was den Vorgang vereinfacht. Zweitens bringen sie das iPhone XR zu einem günstigeren Preis auf den Markt. Beide Faktoren sollten noch mehr Kunden dazu ermutigen, sich ihnen zu nähern.

Für einen iPhone-Benutzer ist der Wechsel zu Android eine viel schwierigere Aufgabe. Die meisten Daten können heutzutage problemlos übertragen werden, es gibt jedoch einige Unannehmlichkeiten. Erstens können Sie Ihre App Store-Einkäufe nicht übertragen. Zweitens wären nicht alle proprietären Dienste wie iMessage oder iCloud zugänglich. Schließlich würden Sie die Integration mit allen anderen Apple-Produkten und Zubehörteilen verlieren, die Sie möglicherweise besitzen.

Das Ökosystem ist der Grund, warum Apple so erfolgreich ist: Es ermutigt Sie, Produkte und Zubehör von Erstanbietern zu kaufen, die perfekt zusammenarbeiten. Alles soll einfach und modern gestaltet sein. Der Wechsel zu Android wird schwieriger, je mehr Zeit Sie damit verbringen, aber als Kunde ist es Ihnen egal, weil Sie das Gefühl haben, dass er bereits alles bietet, was Sie brauchen. Dies ist der wahre Grund, warum die höheren Loyalitätsraten von Android nicht wirklich wichtig sind – und Loyalität ist nicht der Grund, warum wir es so lieben.

Lesen Sie weiter: Aktivieren Sie die neue Explorer-Benutzeroberfläche in Chrome für Android

Quellen: IDC | Geschäftseingeweihter | Forbes | Twitter

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *