5 besten Tipps und Tricks für Google Fotos

Tipps für Google Fotos

Google Fotos ist eine großartige App zum Speichern und Verwalten von Bildern online und auf Ihrem Android-Gerät. Wenn Sie diese App verwenden, müssen Sie diese 5 Tipps und Tricks für Google Fotos kennen.

Wenn Sie regelmäßig DroidViews lesen und einige meiner Artikel zu Cloud-Diensten gelesen haben, müssen Sie wissen, dass ich in letzter Zeit immer mehr Cloud-Dienste verwendet habe, anstatt mich auf meinen Gerätespeicher zu verlassen.

Ein Dienst, den ich benutze, ist Google Fotos. Vor einigen Monaten startete Google beim diesjährigen Google I / O seinen Fotodienst.

Sobald ich es in die Hände bekam, fing ich an, alle meine Fotos wegzuwerfen, und ich könnte nicht glücklicher sein. Obwohl die Idee, Fotos in einer Cloud zu sichern, nichts Neues ist, war ihre Ausführung so perfekt, dass sie für solche Zwecke sofort zu meinem Ansprechpartner wurde.

Hier finden Sie einige Tipps und Tricks zu Google Fotos, die jeder Nutzer kennen sollte. Mein Ziel beim Schreiben dieses Artikels ist es, bestehende Nutzer über einige großartige Funktionen von Google Fotos zu informieren und diejenigen zu ermutigen, die diesen großartigen Service nicht nutzen.

Voraussetzung: Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die neueste Version von Google Fotos ausführen. Wir gehen davon aus, dass Sie die App eingerichtet und ausgeführt haben.

1. Intelligente Auswahl

Ich bin hier ehrlich und sage, dass dies eine meiner Lieblingsfunktionen von Google Fotos ist. Mit der intelligenten Auswahl können Sie Fotos in großen Mengen auswählen. Um Fotos in großen Mengen auszuwählen, tippen und halten wir im Allgemeinen jedes einzelne Foto einzeln. Was ist, wenn Sie 1574 Fotos auswählen müssen? Das Tippen auf jeden einzelnen von ihnen wird mühsam.

Verpassen Sie nicht: 7 Secret Gmail für Android Tipps und Tricks

Smart Selection macht die Auswahl von Massenfotos sehr einfach. Um viele Fotos gleichzeitig auszuwählen, tippen und halten Sie auf ein Foto und streichen Sie dann mit dem Finger nach unten. Sie werden sehen, dass alle Fotos um Ihren Finger automatisch ausgewählt werden, auch wenn Sie nicht alle Fotos mit dem Finger berührt haben.

Ein einfacher Trick wie dieser erweist sich als äußerst hilfreich, wenn Sie mehr als tausend Fotos zur Auswahl haben.

2. Intelligente Suche

Eine weitere coole Funktion von Google Fotos ist die intelligente Suche. Mit der fantastischen Suchfunktion von Google können Sie mithilfe von Schlüsselwörtern nach Ihren Fotos suchen. Wenn Sie unzählige Fotos in Google Fotos hochgeladen haben, ist es möglicherweise schwierig, das gesuchte Foto zu finden. Wenn Sie sich jedoch an etwas an diesem Foto erinnern, können Sie es mithilfe der Suchfunktion problemlos finden. Wenn Sie beispielsweise nach „Brille“ suchen, werden alle Bilder mit Brille angezeigt. Suchen Sie nach “Wasserfall” und es werden die Bilder angezeigt, in denen sich ein Wasserfall befindet.

Ich war buchstäblich überwältigt von der Genauigkeit, die die Suchfunktion zeigte, als ich sie zum ersten Mal verwendete.

3. Über Link teilen

Es ist offensichtlich, dass Sie, wenn Sie viele Fotos aufnehmen, diese mit jemandem teilen müssen. Google Fotos vereinfachen das Teilen mit der Funktion “Über Link teilen”.

So verwenden Sie diese Funktion:

  • Wählen Sie zunächst die Fotos aus, die Sie freigeben möchten
  • Tippen Sie auf das Freigabesymbol oben auf dem Bildschirm
  • Nachdem Sie darauf getippt haben, wird das Freigabemenü von unten nach oben verschoben
  • Tippen Sie auf “Link abrufen”.
  • Jetzt erstellt Google einen gemeinsam nutzbaren Link für alle ausgewählten Fotos
  • Senden Sie den Link an diejenigen, mit denen Sie die Fotos teilen möchten

4. Verwenden Sie es als Bildeditor

Google Fotos kann auch als Bildeditor verwendet werden. Um ein Bild zu bearbeiten, tippen Sie auf dieses Bild, um es zu öffnen, und tippen Sie dann auf das Stiftsymbol am unteren Bildschirmrand. Jetzt sehen Sie Optionen wie Licht, Farbe, Pop, Vignette und Auto. Verwenden Sie sie, um Ihr Bild zu bearbeiten.

Obwohl es sich nicht um einen vollwertigen Bildeditor handelt, eignet es sich gut für die grundlegende Bearbeitung. Besonders gut gefällt mir die Auto-Funktion. Durch Tippen auf Auto wird automatisch eine Voreinstellung mit Licht, Farbe, Pop und Vignette erstellt, sodass Sie keine harte Arbeit leisten müssen.

5. Überprüfen Sie den Papierkorb

Falls Sie ein Foto gelöscht haben, das Sie nicht wollten, oder ein Foto zurückhaben möchten, das Sie absichtlich gelöscht haben, werden Sie erfreut sein zu wissen, dass Google Fotos die gelöschten Bilder für einen satten Zeitraum von 60 Tagen im Papierkorb aufbewahrt.

Sie können auf den Papierkorb im Seitenbereich zugreifen, indem Sie das Hamburger-Menü auf dem Hauptbildschirm berühren.

Kennen Sie weitere hilfreiche Tipps und Tricks zu Google Fotos? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Lesen Sie weiter: Entdecken Sie mobile Fotografie mit Google Appsperiments

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *